Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Powervorführung von Lorenzo beim ersten Qualifying

Powervorführung von Lorenzo beim ersten Qualifying

Der Fortuna Aprilia Fahrer Jorge Lorenzo hat in dieser Saison schon einige Male gezeigt, dass er scheinbar eine eigene Klasse hat. Heute Nachmittag hat der spanische Weltmeister der Viertelliterklasse, bei der ersten Qualifikation für das A-Style TT in Assen wieder einmal seine Dominanz gezeigt und ist ganze 0.723s schneller als sein engster Rivale, Andrea Dovizioso, gefahren.

Der Fortuna Aprilia Fahrer Jorge Lorenzo hat in dieser Saison schon einige Male gezeigt, dass er scheinbar eine eigene Klasse hat. Heute Nachmittag hat der spanische Weltmeister der Viertelliterklasse, bei der ersten Qualifikation für das A-Style TT in Assen wieder einmal seine Dominanz gezeigt und ist ganze 0.723s schneller als sein engster Rivale, Andrea Dovizioso, gefahren.

Eines der acht Siege von Lorenzo in der vergangenen Saison auf dem Weg zum WM-Titel holte er sich in Assen, und der 20-jährige Fahrer ist fest entschlossen dieses Wochenende den sechsten Sieg der Saison 2007 dort zu schaffen. Dieser Anfang des Rennwochenendes wird ihm mit Sicherheit besonders nach dem Sturz in Donington zufrieden gestellt haben.

Während Lorenzo fast drei Viertel Sekunden schneller als der Kopron Team Scot Fahrer Dovizioso, Sieger der vergangenen Woche, fahren konnte, war er sogar 1,170s schneller als Alvaro Bautista, Drittschnellster der Sitzung - ein weiteres klares Zeichen darüber, dass er das Rennen am Samstag wieder einmal dominieren wird.

Auf der provisorischen ersten Reihe befindet sich neben ihnen Red Bull KTM's Hiroshi Aoyama, und auf der zweiten Reihe Team Toth Aprilia's Hector Barbera, Thomas Lüthi (Emmi Caffe Latte), Alex de Angelis (Master Mapfre Aspar) und Marco Simoncelli (Metis Gilera).

Tags:
250cc, 2007, A-STYLE TT ASSEN, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›