Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Weber von Michelin's Assen Triumph begeistert

Weber von Michelin's Assen Triumph begeistert

Die ausgezeichnete Leistung der von Michelin ausgestatteten Fahrer, die beim Samstagsrennen des A-Style TT Assen teilnahmen, war die beste Nachricht für den Direktor für Motorradsport der französischen Firma, Jean-Philippe Weber, nach einigen schwierigen Wochenenden während der ersten Hälfte der Saison.

Die ausgezeichnete Leistung der von Michelin ausgestatteten Fahrer, die beim Samstagsrennen des A-Style TT Assen teilnahmen, war die beste Nachricht für den Direktor für Motorradsport der französischen Firma, Jean-Philippe Weber, nach einigen schwierigen Wochenenden während der ersten Hälfte der Saison.

Die Anpassung an das neue Zeitalter der 800cc Maschinen, das neue Reglement für 2007, durch welches die Anzahl der Reifen, die jeder MotoGP Fahrer an einem Großen Preis benutzen kann und die deutlich bessere Wettbewerbsfähigkeit ihrer Rivalen bei Bridgestone im so genannten „Krieg der Reifen", haben alle dazu beigetragen, das Weber's Job dieses Jahr immer anspruchsvoller wurde. Die Ergebnisse in Assen werden ihm jedoch wieder Zuversicht und auch Freude bereitet haben.

Nach dem Rennen, bei dem Valentino Rossi mit dem Fiat Yamaha Team und Michelin seinen dritten Sieg der Saison schaffte und das aus Startplatz 11 aufgrund des verregneten Qualifyings am Freitag, bedankte sich der Italiener ausdrücklich bei seinem Reifenlieferanten.

Zusätzlich zu Rossis Erfolg, schaffte es Weltmeister Nicky Hayden wieder auf das Podest, und das zum ersten Mal in dieser Saison, während sein Teamkollege Dani Pedrosa für Michelin ein Ergebnis von drei Fahrern unter den Top Vier erreichte. Auf Platz Sechs hatten sie auch noch Yamaha's Colin Edwards.

Nach diesem Erfolg für Michelin erklärte Weber: „Wir sind sehr glücklich mit den heutigen Ergebnissen, denn es war ein Rennen auf hohem Niveau und es gab einige großartigen Kämpfe zwischen den verschiedenen Fahrern. Es war einfach klasse Valentino wieder siegen zu sehen, er machte unglaubliche Rundenzeiten, er wurde immer schneller, es war einfach unglaublich. Wir haben uns auch sehr gefreut Nicky wieder auf dem Podest zu sehen. Dani und Colin machten auch ein sehr gutes Rennen."

„Die meisten unserer Fahrer benutzen jetzt die neu gebauten hinteren Slicks, die wir zum ersten Mal in Istanbul testeten. Diese Reifen funktionieren ausgezeichnet in den Kurven, geben große Stabilität und Handlingfreiheit. Man konnte heute sehen, dass Valentino voll auf seinen Vorder- und Hinterreifen vertraut hat. Er konnte die innere Linie der Kurven nehmen und dort überholen, wo er wollte. Gute Stabilität in den Kurven ist eine Priorität bei diesem neuen Bau gewesen, denn die Fahrer müssen sich zuversichtlich fühlen, wenn sie sich in der Kurve neigen. Die Reifen haben auch gut durchgehalten, und das obwohl Valentino sehr aggressiv fahren musste um sich durch die Gruppe durchzukämpfen."

Tags:
MotoGP, 2007, A-STYLE TT ASSEN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›