Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hiroshi Aoyama holt sich ersten Sieg im Jahre 2007

Hiroshi Aoyama holt sich ersten Sieg im Jahre 2007

Der japanische Fahrer des Red Bull KTM 250 Teams Hiroshi Aoyama, holte sich heute Nachmittag seinen ersten Sieg der Saison auf dem Sachsenring.

Der japanische Fahrer des Red Bull KTM 250 Teams Hiroshi Aoyama, holte sich heute Nachmittag seinen ersten Sieg der Saison auf dem Sachsenring.

Der 25-jährige Fahrer startete aus dem sechsten Platz der Startaufstellung und holte sich den Sieg auf der letzten Runde nachdem er seinen Teamkollegen Mika Kallio und den Master Mapfre Aspar Fahrer Alex de Angelis beim Alice Motorrad Grand Prix Deutschland überholen konnte.

Aoyama machte ein ausgezeichnetes Rennen, der mit seinem ersten Sieg seit Japan 2006 brachte. Mit dem Überholungsmanöver in der letzten Runde konnte er 0,119s vor seinem KTM-Teamkollegen Kallio über die Ziellinie fahren, und eine Viertelsekunde vor De Angelis, der eine lange Zeit das Rennen geführt hatte.

Alvaro Bautista hatte Pech. Der Aspar Fahrer stürzte in der letzten Kurve der dritten Runde, aber der 125cc Weltmeister konnte wieder auf die Rennstrecke um auf Platz 17 das Rennen zu beenden. Sein spanischer Landsmann Julian Simon (Repsol Honda) erlitt ebenfalls einen Unfall gegen Mitte des Rennens. Er fuhr gerade auf Platz Sechs, aber der Sturz bedeutet ein frühzeitiges Rennende für ihn.

Weltmeister Jorge Lorenzo (Fortuna Aprilia) hat in der Gesamtwertung noch einen Vorsprung von 20 Punkten, nachdem er das Rennen auf Platz Vier beendete, knapp vor seinem Titelrivalen Andrea Dovizioso (Kopron Team Scot) der als fünfter über die Ziellinie fuhr.

Team Toth Aprilia Fahrer Hector Barbera war sechster, aber die zahlreichen umstrittenen Überholungsmanöver auf dem Sachsenring werden ihm mit Sicherheit wenige Freundschaften gebracht haben.

Tags:
250cc, 2007, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›