Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Alles noch im Spiel in der 125cc Klasse

Alles noch im Spiel in der 125cc Klasse

Obwohl Aspar Teamkollegen Gabor Talmacsi und Hector Faubel in den letzten Rennen der 125cc Weltmeisterschaft vor der Sommerpause sich vom Feld absetzen konnten, ist der Kampf um den Titel bisher eine ziemlich offene Affäre gewesen, da es sieben verschiedene Rennsieger in der Klasse gegeben hat.

Obwohl Aspar Teamkollegen Gabor Talmacsi und Hector Faubel in den letzten Rennen der 125cc Weltmeisterschaft vor der Sommerpause sich vom Feld absetzen konnten, ist der Kampf um den Titel bisher eine ziemlich offene Affäre gewesen, da es sieben verschiedene Rennsieger in der Klasse gegeben hat.

In einem Rückblick, hat motogp.com die drei spannendsten Rennen der ersten zehn des Jahres ausgesucht.

Runde Zwei - Gran Premio bwin.com de España
Bei einem ausgezeichneten Rennen der 125cc Klasse holte sich Talmacsi den Sieg nach einem Photo-Finish. Nachdem der Ungar beim ersten Rennen in Katar von seinem Teamkollegen Faubel aus dem Windschatten besiegt worden war, konnte er diesmal dem tschechischen Fahrer Lukas Pesek nach einer intensiven Katze-Maus-Jagd den Sieg wegschnappen. Faubel war der einzige Spanier auf dem Podest. Er beendete das Rennen auf Platz Drei, vor seinem Landsmann Pol Espargaro.

Runde Vier - Sinopec Great Wall Lubricants Grand Prix of China
Pesek schafft endlich seinen ersten Sieg in der 125cc Klasse, musste dafür jedoch hart in eines der engsten Rennen der Saison kämpfen. Der Derbi Fahrer konnte sich gegen Faubel durchsetzen und auch gegen einem überraschenden Esteve Rabat, nachdem alle drei Fahrer abwechselnd das Rennen geführt haben und schaffte es auch, die Nerven, die im Vorjahr in Shanghai zu einem enttäuschenden Sturz führten, in der letzten Runde unter Kontrolle zu halten.

Runde Acht - Nickel & Dime British Grand Prix
Nach einer langen Pechsträhne, schaffte Mattia Pasini endlich seinen ersten Sieg aus der Pole Position in einem trockenen 125cc Rennen, nach zahlreichen verregneten Sitzungen in Donington. Der Italiener qualifizierte sich für den ersten Platz der Startaufstellung zum fünften Mal in der Saison und ließ nicht zu, dass die vorausgehenden Enttäuschungen ihn um seinen ersten Sieg seit dem Rennen am Sachsenring im Vorjahr brachten. Der siebte Sieger der 125cc der Saison fuhr über die Ziellinie ganze drei Sekunden vor dem Sieger des vorausgehenden Rennens - Red Bull KTM Fahrer Tomoyoshi Koyama während Faubel auf die dritte Stufe des Podests stieg.

Um die Höhepunkte der drei Rennen zu sehen, klicken Sie auf die entsprechenden Video-Links.

Tags:
125cc, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›