Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo bricht Pole-Rekord in Brünn

Lorenzo bricht Pole-Rekord in Brünn

Der amtierende Weltmeister und derzeitiger Topfahrer der 250cc Gesamtwertung, Jorge Lorenzo, brach heute Nachmittag in Brünn seinen eigenen Pole-Rekord von vor zwei Jahren und holte sich damit Platz Eins der Startaufstellung für das Rennen der Viertelliterklasse des Cardion ab Grand Prix Ceske republiky am Sonntag.

Der amtierende Weltmeister und derzeitiger Topfahrer der 250cc Gesamtwertung, Jorge Lorenzo, brach heute Nachmittag in Brünn seinen eigenen Pole-Rekord von vor zwei Jahren und holte sich damit Platz Eins der Startaufstellung für das Rennen der Viertelliterklasse des Cardion ab Grand Prix Ceske republiky am Sonntag.

Die Fahrer der 250er Klasse wurden gestern bei ihrer ersten Qualifikationssitzung von Regenschauern behindert. Gestriger Pole-Mann war Lorenzos guter Freund Alex Debon, der dafür nur vier Runden drehte.

Heute gab es jedoch keine derartigen Probleme und der Fortuna Aprilia Fahrer konnte sich seine siebte Pole Position der Saison holen, verbesserte dabei seinen eigenen Rundenrekord vom Jahre 2005 um ganze 0,893s und beendete die Sitzung 0,658s vor Debon, der Zweiter wurde.

Die beiden spanischen Aprilia Fahrer, werden auf der ersten Reihe von den zwei stärksten Titelrivalen von Lorenzo begleitet, und zwar Andrea Dovizioso (Kopron Team Scot) und Alex De Angelis (Master Mapfre Aspar).

Ein weiterer Spanier auf einer Aprilia Maschine, Hector Barbera (Team Toth), wird aus Platz Fünf das Rennen starten, gefolgt von Yuki Takahashi (Kopron Team Scot) und den Repsol Honda Teamkollegen Julian Simon und Shuhei Aoyma.

Shuheis Bruder Hiroshi qualifizierte sich auf Platz zehn, hinter seinem Red Bull KTM Kollegen Mika Kallio.

Tags:
250cc, 2007, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›