Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bridgestone bereitet sich auf Misano-Debüt vor

Bridgestone bereitet sich auf Misano-Debüt vor

An diesem Wochenende wird durch den Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini Misano zum ersten Mal seit 1993 zum Austragungsort eines Großen Preises und demzufolge wird es für Bridgestone ein Debüt auf der italienischen Rennstrecke bedeuten.

An diesem Wochenende wird durch den Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini Misano zum ersten Mal seit 1993 zum Austragungsort eines Großen Preises und demzufolge wird es für Bridgestone ein Debüt auf der italienischen Rennstrecke bedeuten.

Der japanische Reifenhersteller stieg im Jahre 2002 in die MotoGP Weltmeisterschaft ein, so dass sie eigentlich gar keine Erfahrung in Misano haben. Tatsächlich wird es jedoch eine neue Herausforderung für die ganze MotoGP-Familie sein, da keiner seit 14 Jahren dort gefahren ist und die Rennrichtung geändert wurde.

Zurzeit hat sich Bridgestone deutlich von den Rivalen im so genannten „Reifenkrieg" absetzen können und hat dabei die einzigartigen Herausforderung der unterschiedlichen Bedingungen des MotoGP-Zirkus im Jahre 2007 hervorragend gemeistert. Sie hoffen natürlich ihre gute Form beim 13. Rennen des Kalenders am kommenden Wochenende ebenfalls zeigen zu können.

Vor zwei Wochen in Brünn zeigten sie wieder einmal eine ausgezeichnete Leistung durch den Ducati Marlboro Fahrer Casey Stoner, der seine Führung in der Gesamtwertung auf 60 Punkte erweitern konnte. Zudem konnte sich der Suzuki-Fahrer John Hopkins nach einem hervorragenden Rennen das beste Ergebnis seiner Karriere holen und damit dem japanischen Reifenlieferanten ein weiteres erfolgreiches Wochenende in der Tschechischen Republik bieten. Sie fahren nun nach Misano in der Hoffnung, ihre dominierende Position beibehalten zu können.

Hiroshi Yamada, Leiter der Motorradsporteinheit bei Bridgestone, sprach über die bevorstehende Herausforderung und erklärte: „Misano scheint eine sehr enge Rennstrecke zu sein, mit nur wenigen, kurzen Geraden und engen Kurven. Die meisten Kurven werden wahrscheinlich mit geringer Geschwindigkeit gefahren, also wird für uns das Wichtigste sein, eine gute Bremsstabilität und gute Bodenhaftung zu finden. Wir haben gehört, dass die Strecke etwas uneben sein könnte. Die Fahrer werden es aber erst feststellen können, wenn die MotoGP Maschinen am Freitag dort zum ersten Mal fahren."

Die Bridgestone (und Michelin) Fahrer werden an diesem Wochenende insgesamt 34 Reifen zur Verfügung haben, also ein zusätzlicher Vorderreifen und zwei zusätzliche Hinterreifen, nach der einmaligen Revision der technischen Regeln der FIM, die für dieses Rennen vorgenommen wurde. Außerdem wurde ein zusätzliches freies Training am Freitag Nachmittag angesetzt, damit Fahrer, Teams und Reifenhersteller mehr Zeit haben um sich an die neue Rennstrecke anpassen zu können.

„Wir werden drei Trainingssitzungen am Freitag haben und unsere Fahrer haben die Erlaubnis bekommen drei zusätzliche Reifen in ihrer Reifenwahl für diese Zusatzstunde zur Verfügung zu haben. Alle Fahrer werden 15 Vorderreifen und 19 Hiterreifen für vier freie Trainingssitzungen, Qualifying, Warm-Up und das Rennen. Ich glaube nicht, dass unser Ansatz für dieses Wochenende viel anders als der bei anderen Events sein wird, aber es ist das erste Mal in Misano für die MotoGP also werden unsere Teams und Fahrer mit Sicherheit mehr Zeit als üblich für die Einstellung der Maschinen verwenden. Diese Zusatzstunde am Freitag wird deshalb sehr nützlich sein um verstehen zu können, in welche Richtung unsere Reifenwahl gehen muss und die Spezifikationen, die von unseren Teams gewählt werden genau zu bewerten."

Tags:
MotoGP, 2007, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›