Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fahrer erleben antike Traditionen von San Marino

Fahrer erleben antike Traditionen von San Marino

Am Vortag des Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini, wurden heute Pramac d'Antins brasilianischer MotoGP Fahrer Alex Barros und der in San Marino geborene Fahrer der 250cc Klasse Alex de Angelis aus dem Master – Mapfre Aspar Team von Eugene Laverty (Honda LCR 250cc) und Sandro Cortese (Emmi - Caffe Latte Aprilia 125cc) bei einem Nachmittagsausflug im europäischen Fürstentum begleitet.

Am Vortag des Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini, wurden heute Pramac d'Antins brasilianischer MotoGP Fahrer Alex Barros und der in San Marino geborene Fahrer der 250cc Klasse Alex de Angelis aus dem Master – Mapfre Aspar Team von Eugene Laverty (Honda LCR 250cc) und Sandro Cortese (Emmi - Caffe Latte Aprilia 125cc) bei einem Nachmittagsausflug im europäischen Fürstentum begleitet.

Während die letzten Vorbereitung für das Comeback der Weltmeisterschaft nach 14 Jahren in Misano getroffen werden, besuchten die Vier die historische Stätte von Cava dei Balestrieri in San Marino wo sie die Möglichkeit hatten das Flaggenschwenken zu lernen und mit einer Armbrust zu schießen – zwei traditionelle Künste des Ortes.

Die Fahrer trafen dort Ortsansässige, die jedes Jahr im September ein Festival für Armbrustschießer organisieren, und zwar das 'Palio delle balestre grandi', in Ehren des Heiligen Gründers der Republik von San Marino und dabei die Tradition der Verteidigung der Stadtmauern feiern.

Tags:
MotoGP, 2007, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›