Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa holt sich zweite Pole des Jahres und Michelin die ganze erste Reihe

Pedrosa holt sich zweite Pole des Jahres und Michelin die ganze erste Reihe

Unter warmen und feuchten Bedingungen in Motegi, schaffte Repsol Hondas Dani Pedrosa seine zweite Pole Position der Weltmeisterschaft 2007 bei der Qualifikation für den A-Style Grand Prix of Japan am Samstag, während Casey Stoner bisher sein schlechtestes Qualifikationsergebnis des Jahres mit Platz Neun hatte.

Unter warmen und feuchten Bedingungen in Motegi, schaffte Repsol Hondas Dani Pedrosa seine zweite Pole Position der Weltmeisterschaft 2007 bei der Qualifikation für den A-Style Grand Prix of Japan am Samstag, während Casey Stoner bisher sein schlechtestes Qualifikationsergebnis des Jahres mit Platz Neun hatte.

Nach der Bestätigung des Verlängerungsvertrages über zwei Jahre bei HRC, gab Pedrosa der Werksleitung einen weiteren Grund zur Freude über ihren 21-jährigen katalanischen Star, da er sich mit einer Zeit von 1'45.864s auf der 26. von 27. Runden auf der Rennstrecke auf der er sich bereits im Jahre 2004 als 250cc Fahrer den Sieg holte, die Pole Position sichern konnte. Es ist Pedrosas erste Pole Position seit Jerez im März.

Fiat Yamahas Valentino Rossi war vor Sitzungsende kurzzeitig auf Pole, wurde aber von Pedrosa um 0.391s geschlagen, obwohl es immer noch ein großartiges Ergebnis für den Italiener war, nach dem Desaster am Freitag.

Obwohl Weltmeister Nicky Hayden 0,711s langsamer als die Pole Zeit seines jungen Repsol Honda Teamkollegen fuhr, konnte er sich dennoch seinen vierten aufeinander folgenden Start aus der ersten Reihe sichern, da Michelin ausgezeichnetes Material aus der Testrennstrecke von Bridgestone brachte. Die französischen Reifenhersteller, haben ihr gutes 'Comeback' in Estoril weiter ausbauen können.

Schnellster Bridgestone Fahrer war Kawasakis Randy de Puniet der sein Misano-Ergbenis mit Platz Vier wiederholte, während ein unglaublicher Toni Elias sein ausgezeichnetes Comeback nach der Verletzung bestätigte und Platz Fünf belegte. Der Honda Gresini Fahrer wird auf der zweiten Reihe an beiden Seiten von Kawasaki-Fahrern begleitet, da hinter ihm Anthony West Platz Sechs belegte und damit sein bestes Qualifying Ergebnis bisher erreichte.

Fiat Yamahas Colin Edwards führt eine starke dritte Reihe an, vor dem Ducati Marlboro Paar Loris Capirossi – Sieger der letzten zwei Rennen in Japan – und Stoner, der alles daran setzen wird, einen guten Start zu schaffen um das Rennen vor Rossi zu beenden, wenn er sich an diesem Wochenende den Titel holen will.

Marco Melandri (Honda Gresini) wurde Zehnter, während Rizla Suzukis John Hopkins sein schlechtestes Qualifying-Ergebnis der Saison mit Platz 11 hatte. Auch letzte Woche musste dieser Fahrer für eine einigermaßen gute Startposition in Portugal hart kämpfen.

Unter den japanischen Piloten, die an ihrem Heimrennen teilnehmen, war Konica Minolta Hondas Shinya Nakano der bestqualifizierte auf Platz 12.

Tags:
MotoGP, 2007, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›