Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Shuhei Aoyama holt sich überraschende 250cc Pole

Shuhei Aoyama holt sich überraschende 250cc Pole

Repsol Hondas Shuhei Aoyama holte sich überraschenderweise die erste Pole Position seiner Karriere am Samstag in Motegi in Vorbereitung für sein Heimrennen, der A-Style Grand Prix of Japan.

Repsol Hondas Shuhei Aoyama holte sich überraschenderweise die erste Pole Position seiner Karriere am Samstag in Motegi in Vorbereitung für sein Heimrennen, der A-Style Grand Prix of Japan.

Als achter auf der vorläufigen Startaufstellung, verbesserte der jüngste der Aoyama-Brüder seine Freitagszeit um 1.228s bei dem letzten seiner 18 Versuche um sich die Pole Position auf der Rennstrecke zu holen, auf der er fünf Mal als Gastfahrer teilnahm, bevor er im Jahre 2006 die gesamte Saison bestreiten durfte.

Für sein Heimrennen auf dem Twin Ring, wo er letztes Jahr das Rennen auf Platz Sechs beendete und wo sein älterer Bruder Hiroshi Aoyama den Sieg der 250cc Rennen in den vergangenen zwei Jahren schaffte, verzeichnete der Honda-Fahrer eine Rundenzeit von 1'51.327s und war somit 0,139s schneller als der zweitplatzierte Teilnehmer Andrea Dovizioso aus dem Kopron Team Scot.

Weltmeister Jorge Lorenzo (Fortuna Aprilia), der an diesem Wochenende die Chance hat seinen Titel zu behalten, konnte sich nach anfänglichen Problemen erholen um auf Platz Drei das Training zu beenden, während sein Landsmann und Erzrivale Hector Barbera (Team Toth) den letzten Platz der ersten Reihe belegen konnte.

Red Bull KTMs Mika Kallio war Fünfter, dank der Zeit, die ihm gestern die vorläufige Pole gab. Er wird auf der zweiten Reihe von seinem Teamkollegen Hiroshi Aoyama, Julian Simon (Repsol Honda) und Yuki Takahashi (Kopron Team Scot) begleitet.

Tags:
250cc, 2007, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›