Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dunlop über Motegi und Reifen

Dunlop über Motegi und Reifen

Das Dunlop Yamaha Tech 3 Team holte sich das beste Ergebnis der Saison in Motegi, dank einer ausgezeichneten Leistung ihres fortgehenden Fahrers Sylvain Guintoli.

Das Dunlop Yamaha Tech 3 Team holte sich das beste Ergebnis der Saison in Motegi, dank einer ausgezeichneten Leistung ihres fortgehenden Fahrers Sylvain Guintoli. Der Franzose, der ebenfalls das Rennen in Le Mans führen konnte, verzeichnete eine schnellste Runde hinter der anderen auf der japanischen Rennstrecke und wäre da nicht der Gresini Honda Fahrer, Toni Elias, gewesen, hätte er es sogar auf das Treppchen geschafft.

Das Ergebnis war sehr wichtig für Dunlop, bei dem Versuch, ihre Anwesenheit im MotoGP Startblock zu behalten, wenn das Reifenreglement nicht große Veränderungen erfährt. Jeremy Ferguson Rennmanager bei Dunlop, war über Guintolis Leistung begeistert und sprach auch über die Ankündigung des Reifenvorschlags von letzter Woche.

„Sylvain ist glänzend gefahren und die Bedingungen waren die gleichen für alle; sie haben ausgezeichnet für uns funktioniert. Schade, dass wir nicht diesen letzten Schritt machen konnten um auf das Podest zu steigen, aber es war trotzdem ok. Nach all den ‚Problemen' an diesem Wochenende haben wir sehen können, was alles bei einem Rennen passieren kann", erklärte Ferguson.

„Es ist noch ein langer Weg bis wir überhaupt darüber Anfangen zu sprechen ob Dunlop alle Teams mit Reifen beliefern kann. Unsere Stellung gegenüber einem einzigen Reifenhersteller in der Meisterschaft ist allgemein bekannt. Wir wollen erst einmal sehen, ob der Vorschlage überhaupt akzeptiert wird und dann die Bedingungen und was auch immer gewünscht wird um eine Entscheidung zu treffen. Wir glauben dass es umso besser ist, je mehr Konkurrenz es unter Reifen, Motorrädern und Fahrern gibt."

Tags:
MotoGP, 2007, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›