Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Mattia Pasinis Comeback 2007

Mattia Pasinis Comeback 2007

Nach seinem entsetzlichen Glück im ersten Drittel der Saison 2007, ist Mattia Pasinis derzeitiger Kampf um Platz Drei eigentlich fast eine Enttäuschung. Der Italiener liegt nur 12 Punkte hinter Tomoyoshi Koyama und versucht noch Etwas von seinem letzten Jahr in der 125er Klasse zu retten.

Nach seinem entsetzlichen Glück im ersten Drittel der Saison 2007, ist Mattia Pasinis derzeitiger Kampf um Platz Drei eigentlich fast eine Enttäuschung. Der Italiener liegt nur 12 Punkte hinter Tomoyoshi Koyama und versucht noch Etwas von seinem letzten Jahr in der 125er Klasse zu retten.

Der Polaris World Fahrer lag nach dem Großen Preis von Katalonien sogar auf Platz 18, mit nur 16 Punkten in seinem Register, nach zahlreichen Aussetzern. Pasini war in den ersten sechs Rennen der Saison vier Mal aus der Pole Position gestartet, konnte sich jedoch nur in einem Rennen Punkte holen.

Die peinliche Lage für den Fahrer und das Team, das die Maschine des Italieners sogar mit einem schwarzen Kater schmückte um eine Wende in seiner Pechsträhne herbei zu rufen ist nun durch eine zuverlässige Maschine verbessert worden, und seit dem Besuch in Montmelo hat Pasini ganze 128 Punkte und vier Siege verzeichnen können, mehr als jeder andere Fahrer in sieben Rennen.

Trotz seiner deutlichen Erholung ist Pasini trotzdem nicht mehr in der Lage um den Titel 2007 zu kämpfen. Der vom Pech verfolgte Veteran der 125er Klasse kann jetzt nur noch versuchen, die Saison so gut wie möglich abzuschließen und sich für seinen Aufstieg in die 250er Klasse mit einer Werks-Aprilia vorzubereiten.

Tags:
125cc, 2007, Mattia Pasini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›