Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Provisorische Pole für Lorenzo in Australien

Provisorische Pole für Lorenzo in Australien

Nachdem er eine ausgezeichnete Leistung bereits beim freien Training am Freitag Vormittag in Phillip Island erbrachte, konnte sich Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Fortuna Aprilia) am Nachmittag die vorläufige Pole Position für den GMC Australian Grand Prix mit einem gesunden Vorsprung von 0,717s holen.

Nachdem er eine ausgezeichnete Leistung bereits beim freien Training am Freitag Vormittag in Phillip Island erbrachte, konnte sich Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Fortuna Aprilia) am Nachmittag die vorläufige Pole Position für den GMC Australian Grand Prix mit einem gesunden Vorsprung von 0,717s holen.

Die Rundenzeit des amtierenden 250cc Weltmeisters von 1'33.641s hätte eineinhalb Sekunden schneller sein müssen um Sebastian Portos 3-Jahre-alten Rundenrekord zu brechen, aber sie war gut genug um seine Rivalen fern zu halten, während sein ehemaliger Teamkollege Hector Barbera (Team Toth Aprilia) Zweitschnellster wurde.

Ganze 1,179s hinter dem Meister lag Alex de Angelis (Master - Mapfre Aspar), der mathematisch noch eine Chance hat sich den Titel zu holen und Platz Drei der vorläufigen Startaufstellung belegt, vor dem viertplatzierten Andrea Dovizioso (Kopron Team Scot) – der ebenfalls Hoffnungen auf Lorenzos Krone hat.

Auf der provisorischen zweiten Reihe liegen Marco Simoncelli (Metis Gilera), Alvaro Bautista (Master - Mapfre Aspar), Hiroshi Aoyama (Red Bull KTM) und Julian Simon (Repsol Honda), während Simons Teamkollege Shuhei Aoyama und Red Bull KTMs Mika Kallio die zwei ersten Plätze der dritten Reihe belegen und somit die Liste der Top Zehn abschließen.

Tags:
250cc, 2007, GMC AUSTRALIAN GRAND PRIX, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›