Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vermeulen über seinen Heim-GP

Vermeulen über seinen Heim-GP

Rizla Suzuki Fahrer Chris Vermeulen erbrachte eine gute Leistung beim MotoGP Rennen des GMC Australian Grand Prix, und fuhr auf Phillip Island als Achter über die Ziellinie nachdem er aus Platz 16 in das Rennen startete – das Qualifying in seiner Heimrennstrecke machte ihm große Schwierigkeiten.

Rizla Suzuki Fahrer Chris Vermeulen erbrachte eine gute Leistung beim MotoGP Rennen des GMC Australian Grand Prix, und fuhr auf Phillip Island als Achter über die Ziellinie nachdem er aus Platz 16 in das Rennen startete – das Qualifying in seiner Heimrennstrecke machte ihm große Schwierigkeiten.

Sein Teamkollege John Hopkins beendete das Rennen nur knapp vor ihm auf Platz Sieben und Honda Gresini Rivale Marco Melandri war Zehnter, so dass Vermeulen seinen fünften Platz in der Gesamtwertung bewahren konnte und er noch gute Chancen hat auf Platz Vier hochzukommen. Die Chancen auf Platz Drei sind gering, aber es liegen noch zwei Rennen vor Saisonende.

Die enttäuschende Qualifikationssitzung am Samstag gab ihm einen Platz in der sechsten Reihe der Startaufstellung und doch machte Vermeulen einen guten Start bei dem er gleich einige Positionen aufholen konnte, bevor er in einem Viererkampf gegen Carlos Checa (Honda LCR), Colin Edwards (Fiat Yamaha) und Anthony West (Kawasaki), involviert war, den er letztendlich, zum Abschluss des 27-Runden-Rennens, gewann.

Nach dem harten Wochenende erklärte Vermeulen: „Es ist nicht unbedingt schön auf Platz Acht das Rennen zu beenden, aber dennoch ist es ein gutes Ergebnis wenn man das gesamte Wochenende betrachtet. Auch letztes Jahr hatten wir hier hart zu kämpfen, wir haben jedoch große Fortschritte gemacht und es ist gut zu sehen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Wenn wir uns nächstes Jahr weiter verbessern, werden wir mit Sicherheit an der Spitze mithalten können. Ganz herzlichen Dank an meine Leute, sie haben einen Superjob geleistet und bis zum umfallen gearbeitet! Sie gaben mir eine tolle Maschine und ich freue mich schon auf Malaysia."

Tags:
MotoGP, 2007, GMC AUSTRALIAN GRAND PRIX, Chris Vermeulen

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›