Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

West mit Ergebnis vor australischen Fans enttäuscht

West mit Ergebnis vor australischen Fans enttäuscht

Beim GMC Australian Grand Prix konnte sich Kawasaki Racings Anthony West wieder einmal WM-Punkte holen, wie er es seit seinem Aufstieg in die Königsklasse im Juni bei jedem Rennen machen konnte, war aber enttäuscht darüber, dass er nicht besser als Zwölfter bei seinem Heimrennen fahren konnte.

Beim GMC Australian Grand Prix konnte sich Kawasaki Racings Anthony West wieder einmal WM-Punkte holen, wie er es seit seinem Aufstieg in die Königsklasse im Juni bei jedem Rennen machen konnte, war aber enttäuscht darüber, dass er nicht besser als Zwölfter bei seinem Heimrennen fahren konnte.

Der 26-jährige Australier startete das Rennen aus Platz Zehn und fiel anschließend nach den harten Kämpfen gegen Fahrer wie Carlos Checa, Chris Vermeulen und Colin Edwards einige Plätze zurück .

Nach zahlreichen Überholmanövern und ein spannendes Rennen, zur Begeisterung der 50.000 Zuschauer auf Phillip Island, musste sich West schließlich mit Platz Zwölf zufrieden geben, weil seine Reifen sich zu schnell abnutzten.

Diese Abschlussposition ist eigentlich die schlechteste für ihn bisher – er war ebenfalls Zwölfter in Brünn und in Estoril – was allerdings für die konsequente Leistung von West seit seinem Einstieg in die MotoGP Klasse in Donington spricht.

Er sprach so offen wie nie zuvor über seine Leistung und sagte: „Mein Start war nichts Besonderes, aber ab dann begann ich mich nach Vorne zu durchzukämpfen, und es ging gut. Ich fühlte mich wohl. Ich versuchte so schnell wie möglich zu fahren bis ich den Hinterreifen fast zerstörte. Ab dann konnte ich nicht mehr so schnell in den Kurven sein und, wie es auch am Vortag war, war es besonders schwierig sich wohl zu fühlen, wenn das Motorrad sich ständig nach links biegt."

„Ich habe alles versucht um in der Frontgruppe zu bleiben, aber in den letzten Runden war von meinem Reifen fast nichts mehr übrig. Ich bin nicht gerade glücklich über mein Ergebnis aber die Fans hier haben mich sehr unterstützt. Ich hoffe, dass ich ihnen nächstes Jahr etwas mehr Grund zur Freude geben kann."

Tags:
MotoGP, 2007, GMC AUSTRALIAN GRAND PRIX, Anthony West

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›