Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet schließt Freitag in Führung ab

De Puniet schließt Freitag in Führung ab

Kawasakis Randy de Puniet hatte heute bei dem zweiten freien Training der MotoGP des Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix das Sagen, da er auf der trocknenden Sepang Rennstrecke eine Rundenzeit von 2'02.917s verzeichnete und sich somit an die Spitze der Zeitentabellen setzen konnte.

Kawasakis Randy de Puniet hatte heute bei dem zweiten freien Training der MotoGP des Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix das Sagen, da er auf der trocknenden Sepang Rennstrecke eine Rundenzeit von 2'02.917s verzeichnete und sich somit an die Spitze der Zeitentabellen setzen konnte.

Der Franzose verbesserte seine Bestzeit der Vormittagssitzung um mehr als drei Sekunden, nachdem die Sitzung scheinbar für alle Fahrer etwas einfacher als am Vormittag war, da alle 20 Teilnehmer ihre Zeiten verbesserten, während die Piste nach dem nächtlichen und anschließenden Mittagsregen trocknete.

De Puniets Bestzeit war 0,011s schneller als die des Weltmeisters 2007, Casey Stoner, während der Ducati Marlboro Fahrer einen bedeutenden Vorsprung von 0,733s auf den drittschnellsten Fahrer Marco Melandri (Honda Gresini) verzeichnen konnte. Repsol Hondas Dani Pedrosa und De Puniets Kollege bei Kawasaki, Ant West schafften es ebenfalls unter die Top Fünf.

Ein bemerkenswerter Abwesender aus der Liste der Top Ten, die von Toni Elias (Honda Gresini), Sylvain Guintoli (Dunlop Yamaha Tech 3), Chris Vermeulen (Rizla Suzuki), John Hopkins (also Suzuki) und Nicky Hayden (Repsol Honda) vervollständigt wird, war Fiat Yamahas Valentino Rossi.

Der fünfmalige Weltmeister der Königsklasse endete auf Platz 16 – und war sogar langsamer als der Suzuki-Testfahrer Nobuatsu Aoki auf dem neuen 2008 GSV-R800 Prototypen.

Tags:
MotoGP, 2007, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›