Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aspar: "Der Bessere soll gewinnen!"

Aspar: 'Der Bessere soll gewinnen!'

Das Finale der 125 ccm Weltmeisterschaft. Ein Lokalmatador kämpft gegen seinem Teamkollegen um den Titel. Das Drehbuch für den Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana könnte nicht spannender geschrieben sein.

Das Finale der 125 ccm Weltmeisterschaft. Ein Lokalmatador kämpft gegen seinem Teamkollegen um den Titel. Das Drehbuch für den Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana könnte nicht spannender geschrieben sein. WM-Leader Gabor Talmacsi hat einen Vorsprung von 10 Punkten und ist bereit für den Endspurt im Kampf gegen „Hausherr" Hector Faubel. Der Teamchef des Duos, Jorge Martinez, hat versichert, dass es keine Teamorder für das Rennen geben wird.

"Dieses war ein wirklich wunderschönes Jahr, und es ist auch noch nicht zu Ende," sagte der erfreute Aspar letztes Wochenende in Sepang, als seine Fahrer Talmacsi als Sieger und der dritt platzierte Faubel am Podium standen. „Ein Menge Leute kommen zu mir und meinen in welch schwieriger Situation ich sei!, aber dabei kann ich doch glücklich sein. Ich bin mir sicher, dass es viele Leute im Fahrerlager gibt, die jetzt in unserer Lage sein möchten, Erster und Zweiter in der Weltmeisterschaft, der Titel ist uns sicher und auch die Teamwertung. Ich hoffe, das letzte Rennen wird ebenso wie im vergangenen Jahr ein sehr Aufregendes und Spannendes zum Ende des Jahres."

"Es wird keine Teamorder oder Strategien geben. Das Einzige was ich den Beiden mitgeteilt habe, sie sollen sich nicht in einem Kampf verwickeln, in dem womöglich Beide zu Sturz kommen. Das wäre nicht nur für sie schlecht, sondern schadet auch dem Image des Teams. Beide haben den Titel verdient, der Bessere soll gewinnen," ergänzt Aspar, der selber 1988 sich die 125er Krone aufsetzte.

Tags:
125cc, 2007, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›