Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Änderungen des MotoGP Reifenreglements bekannt gegeben

Änderungen des MotoGP Reifenreglements bekannt gegeben

Am Samstagabend vor dem Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana beschloss die Grand Prix Kommission einige Änderungen im Reglement für Sttraßenweltmeisterschaft, in Bezug auf Anzahl der Reifen pro Grand Prix Wochenende und erlaubten Tests.

Am Samstagabend vor dem Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana beschloss die Grand Prix Kommission einige Änderungen im Reglement für Sttraßenweltmeisterschaft, in Bezug auf Anzahl der Reifen pro Grand Prix Wochenende und erlaubten Tests.

Die zulässige Anzahl an Reifen an einem Grand Prix Wochenende pro MotoGP Pilot wird von 31 auf 40 Stück erhöht. Die Reifenhersteller dürfen auch vier Testtage mehr während der Saison abhalten, zusätzlich zu den Offiziellen. Die Rennstrecke, auf der diese Tests stattfinden werden, muss aber im vorhinein bekannt gegeben werden.

Die Grand Prix Kommission, repräsentiert durch Vertreter von FIM, MSMA, IRTA und Dorna, hat die folgenden Regeländerungen für die Straßenweltmeisterschaft vollständig zugestimmt und treten mit 01. Jänner 2008 in Kraft:

Sportliche Regeln
1.15.1.1 MotoGP Klasse
A) Tests mit Motorrädern die nach MotoGP Regeln gebaut sind, ist verboten:
(muss noch hinzu gefügt werden:)
B) Tests für Reifenhersteller
a) Reifenhersteller die in der MotoGP Klasse als Ausrüster vertreten sind, können vor dem ersten Rennen der Saison eine GP Strecke im aktuellen Kalender auswählen, auf welcher maximal 4 Tage pro Jahr jederzeit nach dem Grand Prix getestet werden kann. Kein Fixstarter in MotoGP darf an diesen Tests teilnehmen.
b) Wenn eine neue Rennstrecke in den MotoGP Kalender aufgenommen wird, oder eine Bestehende wesentlich am bisherigen Streckenlayout verändert wird, dann muss ein Reifentest mit der maximalen Dauer von 2 Tagen und mindesten vier Wochen vor dem Grand Prix organisiert werden.
An diesen Test können alle Reifen- und Motorradhersteller in der MotoGP Klasse teilnehmen, es darf aber auch an diesen Test kein MotoGP Fixstarter teilnehmen.

Technische Regeln
2.9. Reifenbeschränkungen für MotoGP
2.9.3 Teams, welche von einen Reifenhersteller beliefert werden, der seit Beginn der Saison 2005 mindestens zwei Grand Prix Siege bei trockenen Bedingungen erzielen konnte, werden folgendermaßen in der Anzahl der Slick-Reifen eingeschränkt, welche an einem Grand Prix Wochenende verwendet werden dürfen:
Für alle Trainingssitzungen, Warm_Up und das Rennen stehen maximal 40 Slick-Reifen zur Verfügung, im spezifischen:
Vorderreifen: 18
Hinterreife: 22

Tags:
MotoGP, 2007, GRAN PREMIO bwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›