Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gadea am Samstagmorgen schnellster 125er Pilot

Gadea am Samstagmorgen schnellster 125er Pilot

Während alle Kameras auf die Titelrivalen Gabor Talmacsi und Hector Faubel gerichtet sind, erzielt deren Teamkollege vom Bancaja Aspar Rennstall, Sergio Gadea, die Bestzeit im FP2 zum Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana.

Während alle Kameras auf die Titelrivalen Gabor Talmacsi und Hector Faubel gerichtet sind, erzielt deren Teamkollege vom Bancaja Aspar Rennstall, Sergio Gadea, die Bestzeit im FP2 zum Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana.

Die Zeit von 141.280 in seinem 19. Umlauf bei noch relativ kühlen Temperaturen sind das Maß der Dinge für die Konkurrenz. Bancja Aspar Teamkollege Hector Faubel und Titelrivale hat als Dritter bereits einen Rückstand von 0.287 Sekunden. Mit Platz Zwei überrascht ein weiterer Spanier: der Valsir Seedorf Derbi Pilot Nicolas Terol.Ohne den Druck, der auf die Titelrivalen lastet, weist Gadea mit der Rundenzeit von 139.765 am Samstagmorgen auf seine Schnelligkeit hin. Der dritte Pilot im erfolgreichen Team von Ex-Weltmeister Jorge Aspar Martinez zählt ebenfalls schon seit Jahren zu den Toppiloten in der Einzylinderklasse.

Mit nur 0.088 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Gadea, führt WM-Leader Talmacsi seine gewissenhafte Vorbereitung für den morgigen Showdown fort. Polaris World Mattia Pasini und der englische Teenager Bradley Smith belegen die Plätze Drei und Vier in der Zeitenliste.

Hector Faubel zeigt mit der fünfbesten Rundenzeit, dass er für das abschließende Qualifying am Nachmittag bestens gerüstet ist und eine erfolgreiche Verteidigung der provisorischen Poleposition nichts im Wege steht.

Valsir Seedorf Derbi Pilot Lukas Pesek, Pablo Nieto (Blusen Aprilia), Joan Olive (Polaris World) und Simone Corsi (Skilled Racing Team) vervollständigen die Plätze bis Rang Acht.

Tags:
125cc, 2007, GRAN PREMIO bwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›