Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner beendet Valencia Test in Topform

Stoner beendet Valencia Test in Topform

Der erste Test des Winters 2007/2008 in Valencia hat mit der dominierenden Persönlichkeit des Jahres, Weltmeister Casey Stoner (Ducati Marlboro), an der Spitze des Feldes während der gesamten Testssession geendet.

Der erste Test des Winters 2007/2008 in Valencia hat mit der dominierenden Persönlichkeit des Jahres, Weltmeister Casey Stoner (Ducati Marlboro), an der Spitze des Feldes während der gesamten Testssession geendet.

Der zweite Testtag ging bei wolkenlosen Himmel und angenehm warmen Bedingungen ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne. Anthony West (Kawasaki) war mit 99 Runden der Fleißigste im Teilnehmerfeld, obwohl er am frühen Vormittag wegen eines technischen Problems an seinem Bike Zeit verloren hatte.

Sein Landsmann Stoner fuhr 55 Runden am Circuit Ricardo Tormo und beendet den Test mit der Bestzeit von 1'32.095. Der Überflieger aus Down Under ist damit nur eine knappe halbe Sekunde langsamer als Dani Pedrosa (Repsol Honda) am vergangenen Samstag auf seiner Runde zur Poleposition und 6/10 Sekunden schneller als die schnellste Rennrunde des kleinen Spaniers am Sonntag im Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana. Als zweitschnellster in der Zeitenliste mit 0.339 Sekunden Rückstand wird Ex-Weltmeister Nicky Hayden (Repsol Honda) geführt, der nicht ganz unerwartet mit 90 Runden am heutigen Tag zu den absoluten Schwerstarbeitern gehörte. „The Kentucky Kid" und sein Teamkollege Dani Pedrosa, der den Test mit der viertschnellsten Zeit beendete, zeigten mit der neuen RC212V vielversprechende Ergebnisse.

Randy de Puniet war in den ersten Wintertest der Drittschnellste und zeigte damit, dass er sich in Windeseile mit der RC212V aus dem Honda LCR Team anfreunden konnte. Chris Vermeulen (Rizla Suzuki) komplettiert die Top Fünf. Vermeulen's neuer Teamkollege Loris Capirossi machte sich mit seiner neuen Mannschaft und der GSV-R800 vertraut und beendete seinen Valencia Aufenthalt als Siebter in der Zeitenliste.

Doppelweltmeister Jorge Lorenzo war mit der Fiat Yamaha M1der Schnellste aus dem Trio der Aufstieger aus der 250er Klasse. Der 20-jährige Spanier glänzte mit der respektablen Zeit von 1'33.588 als Elfter, während Andrea Dovizioso (JiR Team Scot) und Andrea de Angelis (Honda Gresini) als 14. und 15. ihren ersten offiziellen Test abschlossen.

Offizieller Test Valencia – Tag Zwei – Rundenzeiten (Anzahl der Runden in Klammer)

1 C Stoner (Ducati Marlboro) 1'32.095 (55)
2 N Hayden (Repsol Honda) 1'32.434 (92)
3 R de Puniet (Honda LCR) 1'32.625 (83)
4 D Pedrosa (Repsol Honda) 1'32.718 (88)
5 C Vermeulen (Rizla Suzuki) 1'32.979 (88)
6 J Hopkins (Kawasaki) 1'33.058 (59)
7 L Capirossi (Rizla Suzuki) 1'33.163 (64)
8 T Elias (Pramac d´Antin) 1'33.294 (74)
9 S Nakano (Honda Gresini) 1'33.465 (92)
10 S Guintoli (Pramac d´Antin) 1'33.571 (80)
11 J Lorenzo (Fiat Yamaha) 1'33.588 (69)
12 A West (Kawasaki) 1'33.695 (99)
13 M Melandri (Ducati Marlboro) 1'33.835 (87)
14 A Dovizioso (JiR Team Scot) 1'33.991 (82)
15 A de Angelis (Honda Gresini) 1'34.060 (84)
16 N Aoki (Rizla Suzuki) 1'35.043 (61)
17 V Guareschi (Ducati Marlboro) 1'35.840 (59)

Tags:
MotoGP, 2007, Casey Stoner

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›