Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

250er Debütanten starten mit Saisonvorbereitung

250er Debütanten starten mit Saisonvorbereitung

Zusammen mit den MotoGP Stars und einiger ihren neuen Klassenkollegen teilten sich diese Woche drei Aufsteiger aus der 125 ccm in die 250er Klasse den Circuit Ricardo Tormo. Mattia Pasini, Hector Faubel und Lukas Pesek, allesamt Grand Prix Sieger in der abgelaufenen Saison, testeten zum ersten Mal am Dienstag ihre 2007er Aprilia 250 ccm.

Zusammen mit den MotoGP Stars und einiger ihren neuen Klassenkollegen teilten sich diese Woche drei Aufsteiger aus der 125 ccm in die 250er Klasse den Circuit Ricardo Tormo. Mattia Pasini, Hector Faubel und Lukas Pesek, allesamt Grand Prix Sieger in der abgelaufenen Saison, testeten zum ersten Mal am Dienstag ihre 2007er Aprilia 250 ccm. Wurden ebenso von allen Viertelliterpiloten Zeiten gemessen, war es Pasini der sich nicht mit den Konkurrent verglichen lies.

Hector Faubel war bei diesem Test etwas weniger als eineinhalb Sekunden langsamer als die Bestzeit von Mika Kallio. Auch Lukas Pesek beeindruckte onboard seiner Aprilia LE, mit der er die nächstjährige 250er Weltmeisterschaft bestreiten wird. Nach den intensiven zwei Tagen, drückt der Tscheche seine Zufriedenheit über seinen ersten Test mit der neuen Mannschaft und neuen Klasse aus.

Am Anfang war es etwas schwierig, denn die 250er erfordert einen völlig unterschiedlichen Fahrstil. Ich lernte aber sehr viel an diesen zwei Tagen. Das Team und auch ich sind aber jetzt voneinander überzeugt, erklärt Pesek dazu.

Ich bin sehr glücklich über die getane Arbeit. Ich weiß gar nicht wie viele Runden ich gefahren bin, aber ich mit meiner physischen Verfassung zufrieden. Ich hatte bedenken, dass diese möglicherweise zur Zeit nicht ausreichend gut genug sein würde, ergänzt der 21-jährige aus Prag.

Tags:
250cc, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›