Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Red Bull Rookies Cup Selektion biegt in Paul Ricard in die Zielgerade

Red Bull Rookies Cup Selektion biegt in Paul Ricard in die Zielgerade

Vierundvierzig der besten Nachwuchsfahrer der Welt machen sich auf den Weg nach Paul Ricard, um sich am 22. und 23. November der endgültigen Fahrerselektion für den Red Bull MotoGP Rookies Cup 2008 zu stellen.

Vierundvierzig der besten Nachwuchsfahrer der Welt machen sich auf den Weg nach Paul Ricard, um sich am 22. und 23. November der endgültigen Fahrerselektion für den Red Bull MotoGP Rookies Cup 2008 zu stellen. An diesen zwei Tagen in Südfrankreich, auf einer Rennstrecke die für alle Teilnehmer neu ist, wird sich zeigen, wer für die nächstjährige Auflage dieser einzigartigen Nachwuchsserie eingeladen wird. Die Neulinge treffen dann 2008 auf eine Auswahl von 2007er Rookies, die den Cup ein weiteres Jahr bestreiten werden.

Die Teilnehmer kommen von vielen Ländern der Welt: aus Afrika, Australien und Österreich, aus Finnland und Frankreich; insgesamt aus 19 Nationen. Und alle Vierundvierzig haben nur ein Ziel vor Augen: einmal Weltmeister zu werden. Nach den Vorselektionen am Sachsenring am 29. und 30. August, sowie am Adria Raceway im Oktober, am 24. und 25., haben nun alle Finalisten ihre Einladung für Paul Ricard erhalten.

Aus Omagh in Nordirland kommt Nicole McAleer. Die junge Dame hat sich beim Event am Sachsenring besonders hervor getan und typisch für ihre Art zerplatzt sie beinahe vor Begeisterung zur Endausscheidung eingeladen zu sein. "Es ist alles so aufregend; Ich war noch nie dort, daher ist es für mich und wie auch für alle Anderen komplett neu. Das Großartige daran ist, jeder ist gleich gestellt und ich liebe es neue Strecken kennen zu lernen. Ich gehe mit der Absicht dorthin Spaß zu haben und je mehr Spaß ich habe, umso schneller bin ich."

Einer von fünf Spaniern der in Frankreich besonders glänzen möchte, ist der 14 Jahre alte Juan Perello Alejo aus Mallorca. "Ich denke das Niveau wird in Paul Ricard sehr hoch sein. Aber ich werde mein Bestes geben und habe Vertrauen in mich. Ich hoffe sehr, dass ich im Rookies Cup 2008 dabei sein werde!"

Auch zwei Australier nehmen die weite Anreise auf sich. Ryan Dymonds ist einer davon und möchte sich in Frankreich beweisen. "Die Chance des Lebens," sagte der junge Mann aus Queensland, der versuchen wird die Zeit auf den 125 ccm Metrakit Motorrädern bestens zu nützen. "Dieses Jahr habe ich die Rennen mit einer 150 ccm Viertakt Honda bestritten. Ich bin zuvor noch nie auf einer 125er gesessen, aber Dank dem australischen Team 27 konnte ich mit einer 125er ein wenig testen. Das hat mir sehr geholfen. Ich wollte es immer viel zu reisen und Rennen zu fahren in meinem Leben, daher könnte hier ein Traum für mich in Erfüllung gehen."

Ryan kommt von der Sunshine Coast und hofft daher auf etwas Sonne im Spätherbst im Süden Frankreichs. Ganz anders als Kevin Calia, der den viel kürzeren Weg von Imola in Italien vor sich hat.. "Ich hoffe wirklich auf Regen!! Ich habe ein gutes Gefühl im Nassen. Ich werde aber immer mein Bestes geben und wie es auch kommen mag, ich werde versuchen mich von den Anderen abzusetzen. So wie ich es auch am Adria Raceway getan habe."

Für den 13-jährigen Kevin gibt es gleich mehrere triftige Gründe im Red Bull MotoGP Rookies Cup 2008 dabei zu sein, als für andere Aspiranten. "Für mich sind zwei Dinge besonders wichtig: einen Schritt vorwärts in meiner Karriere zu machen, und auf der anderen Seite die Möglichkeit auf einigen der besten Rennstrecken der Welt Rennen zu fahren, noch dazu vor den Augen der wichtigsten Teamchefs im Rennsport."

Andere wiederum, wie zum Beispiel der Deutsche Ben Gaedke, kommen nur mit der Hoffnung, dass alles gut gehen wird. "Ich werde mich bemühen Paul Ricard schnellstens kennen zu lernen. Ich war noch nie dort, aber ich denke es ist eine schöne Rennstrecke. Ich hoffe mit dem Motorrad gut zu Recht zu kommen und vor allem hoffe ich ausgewählt zu werden!"

Die Teilnehmerliste für die Endselektion in Paul Ricard:

Ryan Dymond, Australien
Dylan Morgan-Mavin, Australien
Nico Thöni, Österreich
Alex Orban, Belgien
Luka Nervo, Kroatiena
Jakub Kornfeil, Tschechische Republik
Andrea Touskova, Tschechische Republik
Niklas Ajo, Finnland
Valentin Debise, Frankreich
Nelson Major, Frankreich
Florian Marino, Frankreich
Lukas Eckert, Deutschland
Toni Finsterbusch, Deutschland
Ben Gaedke, Deutschland
Luca Grünwald, Deutschland
Kevin Hanus, Deutschland
Tobias Hinze, Deutschland
Nico Hüssner, Deutschland
Nicole McAleer, Irland
Andrew Murphy, Irland
Kevin Calia, Italien
Marco Colandrea, Italien/Schweiz
Nicolo Lagiongada, Italien
Alejandro Pardo Manuel, Italien
Davide Stirpe, Italien
Daijiro Hiura, Japan
Yuya Yokoo, Japan
Thomas van Leeuwen, Holland
Alessio Cappella, Nigeria
Steven Odendaal, Südafrika
Mathew Scholz, Südafrika
Juan Perello Alejo, Spanien
Fernando Rodríguez, Spanien
Pedro Rodriguez Gonzalez, Spanien
Daniel Ruiz Vives, Spanien
Isaac Vinales Mares, Spanien
Alexander Kristiansson, Schweden
Eric Vionnet, Schweiz
James Joshua Elliott, Großbritannien
Ben McConnachie, Großbritannien
Harry Stafford, Großbritannien
James John Yates, Großbritannien
Ben Young, Großbritannien
Patrick Jacobsen, USA

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›