Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso kämpft mit den Tücken der Motorbremse

Dovizioso kämpft mit den Tücken der Motorbremse

Beim Test in Sepang findet sich Andrea Dovizioso, wie auch sein MotoGP Rookie-"Kollege" Jorge Lorenzo, nur mühsam mit der Maschine zu recht, mit der er auch in die Königsklasse einsteigt.

Beim Test in Sepang findet sich Andrea Dovizioso, wie auch sein MotoGP Rookie-"Kollege" Jorge Lorenzo, nur mühsam mit der Maschine zu recht, mit der er auch in die Königsklasse einsteigt. Der Italiener, 2004 125 ccm Weltmeister und zweimaliger Runner Up in der 250er Weltmeisterschaft, plagt sich beim Umstieg auf die Viertaktmaschine mit denselben Problemen wie sein ewiger Rivale Lorenzo: mit der Motorbremse und im Kurveneingang.

"Ein weiterer guter Tag für uns. Einmal mehr verbrachte ich den Tag mit dem Kennenlernen der RC212V. Wir sind am besten Weg, uns besser zu verstehen, aber der Umstieg von der Zweitakt 250er ist sehr schwierig," lässt der Italiener wissen, nachdem er Heute die respektable persönliche Bestzeit von 2'02.591 auf den Asphalt des Sepang Circuit geknallt hatte.

"Die Motorbremse ist das große Problem – diese hat bei der Viertakt 800 ccm Maschine eine große Auswirkung, jedoch bei der 250er Zweitakt wenig bis gar keine! Die Motorbremse beeinflusst mich sehr stark im Kurveneingang, obwohl ich mich in der Kurve noch halbwegs schnell fühle. Ich bin sich, es wird sich mit der Zeit bessern!"

Obwohl Dovizioso mit dem geänderten Fahrverhalten im Kurveneingang auf anfängliche Schwierigkeiten stößt, findet der Jir Team Scot Pilot Gefallen an der viel weiter entwickelten Elektronik einer 800er.

"Zusammen mit dem Team werden wir Heute Abend die Daten genau analysieren und sehen, wo ich noch Zeit gut machen und meine Leistung verbessern kann. Der Scheitelpunkt und der Ausgang einer Kurve sind Dank der Elektronik mit einem MotoGP Bike um vieles einfacher zu fahren, als mit einer 250er. Ich habe das Gefühl für die Frontpartie nach einigen Änderungen am Setting und neuer Reifen von Michelin verbessert. Das natürlich sehr wichtig ist," ergänzt der MotoGP Newcomer.

Tags:
MotoGP, 2007, Andrea Dovizioso

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›