Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo macht in Malaysia konstant Fortschritte

Lorenzo macht in Malaysia konstant Fortschritte

Fiat Yamahas neuer Rekrut Jorge Lorenzo setzte am Freitag in Sepang seine MotoGP Vorbereitung konstant fort, obwohl er den Tag am falschen Ende in der Zeitenliste beendete.

Fiat Yamahas neuer Rekrut Jorge Lorenzo setzte am Freitag in Sepang seine MotoGP Vorbereitung konstant fort, obwohl er den Tag am falschen Ende in der Zeitenliste beendete.

Der 20-jährige Spanier, der als Doppelweltmeister in der 250 ccm Klasse 2008 in die Premier Class aufsteigt, hat offensichtlich über die letzten zwei Tage eine harte Aufgabe vorgefunden vor allem der Wechsel auf die 800 ccm Maschine verlangt ihm körperlich einiges ab.

Jedoch sobald er sich akklimatisiert hat und seine Ausdauer zunimmt, dementsprechend verbessern sich die Rundenzeiten von Lorenzo.

Am zweiten Tag in Malaysia setzt Lorenzo die generelle Zusammenarbeit mit seinem neuen Team fort; ist darauf konzentriert sich beim Bremsen zu verbessern und findet auch noch die Zeit mit dem neuen Prototyp der M1 für 2008 einige Runden zu drehen.

Er verbessert seine Zeit von Gestern und liegt nach 48 gefahrenen Runden mit der persönlichen Bestzeit von 202.021 an Neunter Stelle in der Zeitenliste.

Heute war ein harter Arbeitstag und ich muss ehrlich gestehen, dass ich nach sechs Stunden Motorradfahren in dieser Hitze sehr müde bin! stöhnt Lorenzo. Wir arbeiteten sehr viel mit neuen Sachen am Setting und fühle, wie ich in einigen Bereichen Fortschritte mache.

Ich habe noch immer meine Probleme beim Bremsen und bin auch noch nicht mit der Frontpartie ganz einverstanden; wir erzielten auch Heute einige Verbesserungen in diesen Bereich, aber ich weiß wir haben noch viel Arbeit vor uns. Ich habe noch viel zu lernen und muss auch meinen Fahrstil noch etwas anpassen.

Ich konnte auch einige Runden mit dem neuen Bike fahren. Nach nur wenigen Runden ist der erste Eindruck nicht schlecht. Aber am wichtigsten im Moment ist, das richtige Gefühl für die Frontpartie zu bekommen. Daran werden wir auch Morgen wieder mit Hochdruck arbeiten.

Tags:
MotoGP, 2007, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›