Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet am rechten Daumen verletzt

De Puniet am rechten Daumen verletzt

Der letzte von den drei Tagen in Sepang verlief nicht ganz nach Wunsch für Honda LCR's neuen Fahrer Randy de Puniet. Der Franzose fand sich nur als Neunter in der Zeitenliste und verletzte sich auch am rechten Daumen.

Der letzte von den drei Tagen in Sepang verlief nicht ganz nach Wunsch für Honda LCR's neuen Fahrer Randy de Puniet. Der Franzose fand sich nur als Neunter in der Zeitenliste und verletzte sich auch am rechten Daumen.

Der Test am Sepang International Circuit begann für De Puniet recht vielversprechend. Nach der Bestzeit am Donnerstag, war er Gestern noch Drittschnellster. An beiden Tagen konnte er einige wirklich gute Runs mit der Honda RC212V abspulen. Am Samstag lag für De Puniet der Schwerpunkt in der Arbeit am Setup mit dem Dämpfungssystem von Öhlins und Reifentests von Michelin, wobei er, wie auch am letzten Tag eines Tests so üblich, keinen superweichen Qualifyer aufziehen lies.

Jedoch bei einem Sturz am frühen Nachmittag in Kurve Sieben zog er sich am rechten Daumen eine Verletzung zu. Der 26-jährige biss auf die Zähne und spulte bis zum Ende des Tests sein Programm ab. Insgesamt war er für 60 Runden auf der Strecke. Am Montag nach der Rückkehr will er den verletzten Daumen nochmals genauestens untersuchen lassen.

De Puniet's Kommentar: "Ich hatte zu Mittag einen Crash, weiß aber nicht warum. Ich probierte Heute jede Menge durch, sehr viel am Setting und auch verschiedene Reifen. Ich weiß nicht warum ich gestürzt bin, aber im rechten Daumen habe ich Schmerzen. Ob dieser gebrochen ist oder nicht, werde ich kommende Woche checken lassen. Der Test war aber in jeden Fall positiv und wir arbeiten in die richtige Richtung."

Sehen Sie De Puniet's motogp.com interview in voller Länge, indem Sie dem Videolink auf der linken Seite folgen.

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›