Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards nach Sepang Test positiv gestimmt

Edwards nach Sepang Test positiv gestimmt

Der neue Yamaha Tech 3 Pilot Colin Edwards verlies am Samstag den Sepang International Circuit in guter Laune. Er fand außerordentlichen Gefallen an der wesentlich verbesserten Yamaha M1 und fuhr die zweitschnellste Zeit des Tages.

Der neue Yamaha Tech 3 Pilot Colin Edwards verlies am Samstag den Sepang International Circuit in guter Laune. Er fand außerordentlichen Gefallen an der wesentlich verbesserten Yamaha M1 und fuhr die zweitschnellste Zeit des Tages.

Edwards' persönliche Bestzeit von 2'01.811 lag mit 1.202 Sekunden ein ordentliches Stück unter seiner besten Rundenzeit im Rennen hier in Malaysia vor einem Monat und entsprechend zufrieden war der erfahrene Pilot aus Texas mit den Fortschritten des Paketes von Yamaha.

"Ich fühle mich wohl," offenbarte er, "Ich meine, das Bike als solches ist eine wahre Freude und ist auch wieder ein Vergnügen damit zu fahren. Ganz anders wie ich die Saison beendet habe und eigentlich damit nicht mehr fahren wollte. Jetzt fühlt es sich wieder gut an. Der Motor ist auf dem Stand vom Anfang des Jahres. Damit konkurrenzfähig zu sein, zeigt was Yamaha mit der Elektronik und am Chassis gemacht hat."

Der 33-jährige aus Houston testete auch eine Vielzahl an Rennreifen von Michelin und fühlte, dass die französische Reifenfirma einen großen Schritt vorwärts unternommen hat, um nach dieser schwierigen Saison wieder Konkurrenzfähigkeit zu sein.

"Sie haben hart gearbeitet," sagte Edwards zum Fortschritt Michelin's, "und es ist auch auffallend. Als wir hierher kamen, hatten sie jede Menge neues Material zum testen dabei und ich denke auch einige neue Ideen. Und das ist es, was es ausmacht."

Folgen Sie dem Link auf der linken Seite, um Edwards' Exklusivinterview mit motogp.com in voller Länge zu sehen.

Tags:
MotoGP, 2007, Colin Edwards

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›