Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hopkins und West voll des Lobes über Bemühungen von Kawasaki

Hopkins und West voll des Lobes über Bemühungen von Kawasaki

Als einer der schnellsten Piloten auf der Strecke beim Test letzte Woche in Sepang, hat John Hopkins Gründe genug mit seinem zweiten Test für sein neues Team Kawasaki zufrieden zu sein.

Als einer der schnellsten Piloten auf der Strecke beim Test letzte Woche in Sepang, hat John Hopkins Gründe genug mit seinem zweiten Test für sein neues Team Kawasaki zufrieden zu sein. Nicht nur die Rundenzeiten über die drei Tage erfreuen den Angloamerikaner, darunter auch die Bestzeit am Freitag, sondern äußerst er sich auch im höchsten Masse angetan von den sofort umgesetzten Modifikationen seiner neuen Kollegen auf Basis der Informationen aus dem Test von Valencia.

Als sich der Staub langsam nach dem ersten Wintertest in Malaysia legte, vereitelten Hopkins lediglich die Rekordrunde von Weltmeister 2006 Nicky Hayden und eine fliegende Runde seines Landsmannes Colin Edwards auf der Yamaha des Tech 3 Teams die Zeitenliste anzuführen. Der 24-jährige hatte den letzten Tag ausschließlich damit verbracht, sich mit Bridgestone Reifentest zu beschäftigen, mit denen er eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit über die letzten Jahre hinweg gehabt hat.

Ich habe wirklich eine Menge Bridgestone Reifen getestet, und danach auch ein wenig am Setup für hier herum getüfftelt, sagte Hopkins, der bereits auf den Grand Prix im nächsten Jahr blickt. Bisher mache ich mit dem Team gute Fortschritte, es hat den Anschein wirklich gut zu funktionieren. Ich mag die Atmosphäre hier, und die Ingenieure arbeiten unermüdlich!

An der Seite des Kawasaki Newcomers war auch in Malaysia abermals sein Teamkollege Anthony West in der Box von Team Green. Der Australier West ist über den Neuzugang glücklich und erzählt auch von seinem Spaß mit einem freundlichen Gesicht über die Details der Ninja ZX-RR800 zu sprechen.

Es ist nett John als Kollegen zu haben; er ist ein großartiger Kerl und es ist gut jemanden wie ihn zu haben, mit dem man in der Art über das Motorrad reden kann, lautet der Kommentar von West. Ich selbst habe mich darauf konzentriert was nötig ist um uns zu verbessern und die Dinge, die wir am neuen Motorrad verwirklichen sollen; jede Menge Einstellungen für das Fahrwerk und neue Motorteile.

Tags:
MotoGP, 2007, John Hopkins, Anthony West, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›