Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon fehlt noch Erfahrung nach Rückkehr zu KTM

Simon fehlt noch Erfahrung nach Rückkehr zu KTM

Letzte Woche in Jerez unternahm Julian Simon nach seiner Rückkehr zu KTM den ersten Test auf der österreichischen Viertellitermaschine. Der junge Spanier fuhr in der abgelaufenen Saison nach dem Klassenwechsel eine 250 ccm Honda.

Letzte Woche in Jerez unternahm Julian Simon nach seiner Rückkehr zu KTM den ersten Test auf der österreichischen Viertellitermaschine. Der junge Spanier fuhr in der abgelaufenen Saison nach dem Klassenwechsel eine 250 ccm Honda.

Simon war schon einmal Teil von Harald Bartol's Werks KTM Mannschaft, bevor er im offiziellen Honda Team an der Seite von Shuhei Aoyama in der 250er Klasse fuhr. Jedoch mit der Entscheidung des von Alberto Puig geleiteten Repsol Teams nach einer durchwachsenen Saison die Motorradmarke zu wechseln, findet sich Julian Simon in so etwas wie vertrauter Umgebung wieder.

"Es ist für mich eine gute Gelegenheit, zu KTM zurück zu kehren," erklärte Simon letzte Woche bei seinem Besuch in Südspanien. "Der Unterschied zu Honda ist gewaltig, zweifellos brauche ich noch mehr Erfahrung. Ich möchte mich über den Winter gut vorbereiten, sowohl körperlich als auch psychisch."

Angesprochen auf die Teamstruktur mit seinem neuen Outfit, bestätigt Simon "Ich habe die gleichen Mechaniker wie auch 2007, und dazu volle Werksunterstützung von KTM."

Tags:
250cc, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›