Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner's Kommentar zum Sturz in Jerez

Stoner's Kommentar zum Sturz in Jerez

Die Dinge liefen für das Ducati Marlboro Team und Weltmeister 2007 Casey Stoner am zweiten Tag der Tests in Jerez nicht nach Plan. Der 22-jährige erklärte die Umstände seines Sturzes, indem er sich vermutlich die Bänder in der linken Schulter verletzt hat.

Die Dinge liefen für das Ducati Marlboro Team und Weltmeister 2007 Casey Stoner am zweiten Tag der Tests in Jerez nicht nach Plan. Der 22-jährige erklärte die Umstände seines Sturzes, indem er sich vermutlich die Bänder in der linken Schulter verletzt hat.

Gestern am ersten Tag führte er noch die Zeitenliste an und nach mehr als 20 Runden war er am Mittwochnachmittag um 14:00 Uhr der zweitschnellste Pilot auf der Strecke. Kurz danach stürzte Stoner in Turn Drei der berühmten Rennstrecke in Südspanien schwer und musste zur Untersuchung in die Clinica Mobile, wo ihm die Belegschaft den linken Arm in eine Schlinge legte. Den Rest des Tages verbrachte im Hotel, um sich auszuruhen.

"Alles verlief Heute wunderbar. So wie wir es uns vorgenommen hatten, konzentrierten wir uns auf Reifentests. Bis zum Zeitpunkt als ich in Turn Drei heftig abflog," erklärte Stoner. "Ich schlug sehr hart mit meiner linken Schulter am Asphalt auf. Ich hatte sofort sehr starke Schmerzen und suchte sofort die Clinica Mobile auf. Dort wurde mein Arm in eine Schlinge gelegt und die Schulter mit einem Tapeverband fest gegurtet."

"Wir werden abwarten und sehen wie ich mich Morgen fühle, aber ich denke es wird schwer werden den Test fortzusetzen."

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›