Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jerez Test endet mit Pedrosa und Hayden an der Spitze

Jerez Test endet mit Pedrosa und Hayden an der Spitze

Dani Pedrosa beendete Heute den dreitägigen Test in Jerez, und somit auch die MotoGP Aktivitäten für 2007, mit einer weiteren schnellsten Runde des Tages an der Spitze der Zeitenliste.

Dani Pedrosa beendete Heute den dreitägigen Test in Jerez, und somit auch die MotoGP Aktivitäten für 2007, mit einer weiteren schnellsten Runde des Tages an der Spitze der Zeitenliste.

Der Spanier, der die WM-Saison 2007 mit einem Sieg auf heimischen Boden in Valencia beendete, blieb gegen Ende des Tages zum erstmals auf der Rennstrecke in Südspanien unter der 1'39'er Barriere. Die Bestzeit von 1'38.562 war nahezu 9/10 Sekunden schneller als seine Polepositionzeit zum Rennen hier in Jerez Ende März. Kurz zuvor hatte Teamkollege Nicky Hayden mit der Repsol Honda RC212V des Jahrganges 2008 einen ebenso fulminanten Umlauf.

Hayden war der erste Pilot am Circuito de Jerez unter 1'39, und beendete damit dieses für den Weltmeister von 2006 so frustrierende Jahr mit einem tollen Erfolgserlebnis. Er und Pedrosa fuhren auf ihren schnellsten Runden mit Michelin Qualifyer. An heutigen Tag verbesserte ein Großteil der in Jerez anwesenden Fixstarter für 2008 ihre Rundenzeiten von den vergangenen zwei Tagen.

Fest entschlossen bei seinem Aufstieg in MotoGP erfolgreich zu sein, machte der 250 ccm Weltmeister Jorge Lorenzo auf jener Strecke, auf der er in den vergangenen zwei Saisonen in der Viertelliterklasse gewonnen hatte, einen Riesenschritt vorwärts. Der Spanier verbesserte mit der Yamaha M1 nicht nur seine Rundenzeiten, sondern unternahm auch eine Marathonrennsimulation, von der er selbst beeindruckt war. Als er seinen ersten MotoGP Test in Valencia vor der Öffentlichkeit hatte, fand er schnell die Einsatzmöglichkeiten seiner Werks Yamaha für Wheelies heraus. Mit der drittschnellsten Zeit in der Zeitenliste rundete er sein Jahr mit Stil ab.

Lorenzo's ehemaliger 250 ccm Rivale, Andrea Dovizioso war Heute ebenfalls in blendender Verfassung onboard der JiR Team Scot Honda. Wie auch Lorenzo machte der Italiener eine schnelle Angewöhnung an die Fahreigenschaften der 800 ccm Maschinen. Dovizioso fuhr Heute mit etwa 80 Runden am Circuito de Jerez wesentlich weniger als spanischer Kontrahent.

Etliche Fahrer beendeten Heute ihren Arbeitstag früher als sonst. Valentino Rossi war einer von diesen. Der Italiener war während des letzten Tages der Tests nie wirklich unter den Schnellsten zu finden. Mangelnde Kraft in der erst vor kurzem verletzten Hand war ein wesentlicher Behinderungsfaktor in der heutigen Sitzung, so wurde der fünffache MotoGP Weltmeister zitiert. Colin Edwards, der ehemalige Teamkollege des Yamaha Werksfahrers, beendete ebenfalls den Test mit seinem neuen Team Yamaha Tech 3 vor 16:00 Uhr.

MotoGP Weltmeister Casey Stoner spielte Heute keine Rolle mehr. Der 22-jährige trat die Heimreise nach Australien an, um sich dort wegen der gerissen Bänder in der linken Schulter behandeln zu lassen. Der Ducati Werkspilot verletzte sich Gesternnachmittag bei einem Sturz. Randy de Puniet stürzte Heute sehr früh am Morgen, konnte aber den vollen Arbeitstag zu Ende bringen.

Für MotoGP tritt nun ab Dezember ein generelles Testverbot in Kraft und erst Mitte Jänner starten die Saisonvorbereitungen mit dem ersten Test in Sepang.

MotoGP Jerez Test
Rundenzeiten: Tag Drei

1.Dani Pedrosa - Repsol Honda 1'38.562
2. Nicky Hayden - Repsol Honda 1'38.848
3. Jorge Lorenzo - Fiat Yamaha 1'39.464
4. Andrea Dovizioso - JiR Scot 1'39.747
5. Shinya Nakano - Honda Gresini 1'40.121
6. Colin Edwards - Yamaha Tech3 1'40.184
7. Alex De Angelis - Honda Gresini 1'40.185
8. James Toseland - Yamaha Tech3 1'40.213
9. Randy de Puniet - Honda LCR 1'40.398
10. John Hopkins - Kawasaki Racing 1'40.984
11. Valentino Rossi - Fiat Yamaha 1'41.538
12. Marco Melandri - Ducati Marlboro 1'41.619
13. Taddy Okada - Repsol HRC 1'41.715
14. Niccolo Canepa - Ducati Marlboro 1'41.793
15. Anthony West - Kawasaki Racing 1'42.343
16. Vittoriano Guareschi - Ducati Marloro 1'42.850
17. Shinichi Ito - Bridgestone Team 1'43.001

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›