Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi beendet Test in Jerez früh am Nachmittag

Rossi beendet Test in Jerez früh am Nachmittag

Nach einem glänzenden Start in seinen dreitägigen Wintertest am Ende des Jahres 2007 musste Heute Nachmittag Valentino Rossi frühzeitig das Handtuch werfen. Dem Fiat Yamaha Werksfahrer gelang es in den ersten zwei Tagen seine Rundenzeiten ständig zu verbessern und war bereits deutlich schneller unterwegs, als zu dieser Zeit im letzten Jahr.

Nach einem glänzenden Start in seinen dreitägigen Wintertest am Ende des Jahres 2007 musste Heute Nachmittag Valentino Rossi frühzeitig das Handtuch werfen. Dem Fiat Yamaha Werksfahrer gelang es in den ersten zwei Tagen seine Rundenzeiten ständig zu verbessern und war bereits deutlich schneller unterwegs, als zu dieser Zeit im letzten Jahr. Seine erst vor kurzem verletzte rechte Hand hielt aber den heftigen Druck eines vollen Testprogramms noch nicht stand.

Der Italiener entschloss sich diesen Nachmittag nach nur 32 gefahrenen Runden am Circuito de Jerez den Test frühzeitig zu beenden. Rossi war Heute nicht in der Lage auch nur annähernd an seine gestrige persönliche Bestzeit von 140.134 heran zu kommen. In der Abschätzung seiner Optionen entschied sich der fünffache MotoGP Weltmeister die spanische Rennstrecke noch vor 15:00 Uhr zu verlassen. Als Hauptgrund wurde die noch nicht vollständig ausgeheilte rechte Hand und auch ein zu schnelle Rückkehr nach den Serienbrüchen genannt.

´Heute war es ziemlich schwierig für mich, denn ich bin noch bei weiten nicht zu 100% fit. Ich habe beim Bremsen nicht genug Kraft in der rechten Hand und es tut auch noch ziemlich weh, erwähnte Rossi. Ich habe mir die Hand vor nicht einmal einen Monat gebrochen und konnte daher auch noch nicht trainieren; Ich hatte Heute einfach keine Kraft mehr und daher entschieden wir, dass es besser ist früher aufzuhören! Schließlich war ich Heute auch nicht schnell genug.´

Der Yamaha Werksfahrer war diese Woche zum ersten Mal mit einer Bridgestone bereiften M1 unterwegs, nachdem er Ende der abgelaufenen Saison den Reifenhersteller gewechselt hatte. Die ersten Eindrücke waren gut, obwohl der Jerez Test von Michelin Piloten dominiert wurde.

´Es ist eine positive Veränderung; Es gibt mir eine extra Portion Motivation und es ist auch ein wenig so, als müssten wir bei Null beginnen, sagte Rossi, kurz bevor er sich in seine Winterpause verabschiedete. Wir sahen in diesen Jahr, das Potenzial der Bridgestone Reifen war sehr, sehr gut und wir hoffen damit im nächsten Jahr mit der Yamaha noch schneller zu sein.´

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›