Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Indianapolis Streckenumbau liegt gut im Zeitplan

Indianapolis Streckenumbau liegt gut im Zeitplan

Nach der letzten Sicherheitsinspektion am Indiananpolis Motor Speedway vergangene Woche durch Vertreter der Grand Prix Safety Commission, wurden die Verbesserungen an der amerikanischen Rennstrecke für gut geheißen und die Daumen für die nächstjährige Erstaustragung des Red Bull Indianapolis Grand Prix nach oben gedreht.

Nach der letzten Sicherheitsinspektion am Indiananpolis Motor Speedway vergangene Woche durch Vertreter der Grand Prix Safety Commission, wurden die Verbesserungen an der amerikanischen Rennstrecke für gut geheißen und die Daumen für die nächstjährige Erstaustragung des Red Bull Indianapolis Grand Prix nach oben gedreht.

FIM Sicherheitsdirektor Claude Danis war in der Delegation, die am 27. und 28. November den IMS besuchten. Sein Kommentar lautete: "Wir sind alle sehr zufrieden und sehr aufgeregt. Alle Fans von MotoGP und dem Motorradrennsport rund um den Globus sprechen über Indianapolis. Ich bin überzeugt, dass eine Menge von Fans von Europa und vielen anderen Ländern der Welt nach Indianapolis reisen werden, um dieses MotoGP Rennen Live zu erleben."

"Es wurde an großartige Arbeit geleistet," ergänzte Franco Uncini, der 500 ccm Weltmeister von 1982 und MotoGP Fahrervertreter in der Sicherheitskommission. "Große Fortschritte wurden erzielt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Layout, den Verbesserungen, und all den Anstrengungen. Wir werden zu einer letzten Inspektion noch einmal kommen, aber im Augenblick sind wir sehr, sehr glücklich über die Streckenführung."

Die Arbeiten am Straßenbelag im Komplex der zwei neuen Kurven sind abgeschlossen, und auch ansonsten liegt man mit den Bauarbeiten an der gesamten Rennstrecke gut im Zeitplan.

Kevin Forbes, technischer Direktor des IMS, drückte es so aus: "Wir hatten einen sehr ehrgeizigen, fast unrealistischen Zeitplan. Hätten wir einen erweiterten Zeitplan gehabt, wären wir jetzt weit davon entfernt, was zum jetzigen Zeitpunkt bereits realisiert ist."

Die Umbauarbeiten werden ohne Pause über die Wintermonate fortgesetzt. Der Großteil soll mit dem 04. Mai, dem Eröffnungstag der 92. ‘500 Meilen von Indianapolis', abgeschlossen sein. Der 16 Kurven umfassende MotoGP Circuit wird im Juni oder Juli fertig gestellt, mindestens aber zwei Monate vor dem ersten Red Bull Indianapolis Grand Prix am 14. September 2008.

"Ich bin fest davon überzeugt, dass die Menschen überrascht sein werden," schließt Forbes ab. "Selbst die Langzeit- und Hardcore-Fans werden im Frühling einen Blick auf diese Stätte werfen und realisieren wie schön diese Rennstrecke werden wird."

Tags:
MotoGP, 2007

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›