Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden's Nachricht an die Fans zur Schulteroperation

Hayden's Nachricht an die Fans zur Schulteroperation

Nicky Hayden nütze seine ‘Auszeit' in der Nachsaison um ein weiteres Mal eine Operation an der rechten Schulter über sich ergehen zu lassen. Der Weltmeister von 2006 legt nun zu Hause in Kentucky eine Pause ein und erholt sich von den Strapazen des chirurgischen Eingriffs.

Nicky Hayden nütze seine ‘Auszeit' in der Nachsaison um ein weiteres Mal eine Operation an der rechten Schulter über sich ergehen zu lassen. Der Weltmeister von 2006 legt nun zu Hause in Kentucky eine Pause ein und erholt sich von den Strapazen des chirurgischen Eingriffs. Mit Inanspruchnahme von fremder Hilfe hinterließ ‘The Kentucky Kid' auf seiner Website den Fans eine Nachricht und informiert über seinen momentanen Zustand.

Hayden musste schon Ende letzten Jahres unters Messer. Jedoch stand er dieses Mal nicht unter dem Druck eine Saison noch zu Ende fahren zu müssen, als es 2006 der Fall war. Der angesehene Chirurg Dr. Arthur Ting führte die Operation durch und teilte sein Glückgefühl über das Ergebnis nach dem Eingriff ‘Trick Daddy' mit.

"Alles verlief nach Plan und Dr. Ting ist mit dem Resultat des Eingriffes zufrieden," sagte Hayden in seinem letzten Tagebucheintrag. "Nach einer Woche oder zehn Tagen kann ich die Schlinge abnehmen und sollte keine Probleme haben, für den nächsten Test 100% fit zu sein."

"Vermutlich begann ich etwas zu überstürzt mit den Tests zu Beginn dieser Saison und die Verletzung war noch nicht vollständig ausgeheilt," erklärte ‘The Kentucky Kid', der 2007 eine schwierige Titelverteidigungssaison hatte. "Es soll keine Entschuldigung für die Resultate in dieser Saison sein, aber ich würde lügen, wenn ich behaupte alles wäre perfekt gewesen. Es hat mir ein paar Probleme bereitet und ich bekam während der Saison mehrmals Kortisonspritzen als Hilfsmittel. Ist das der Grund, weshalb ich kein Rennen gewonnen habe? Nein! Denn das wäre eine große Verletzung der Regel 76 (keine Ausreden, verhalte dich wie ein wahrer Champion)."

Der Repsol Honda Pilot war nicht der einzige Rennfahrer, der Dr. Ting's Klinik aufsuchte. AMA Superbike Champion Ben Spies und Hayden's ehemaliger Teamkollege in der amerikanischen Meisterschaft Jason Pridmore wurden ebenfalls vom Spezialisten für Motorradverletzungen wieder ‘zusammen geflickt'. Der Erstgenannte bekam auch einen flüchtigen Eindruck auf Hayden's ‘Nach-Op' mit. Noch benommen von der Narkose, aber bereits voll konzentriert auf die Saison 2008, sorgte er zusammen mit dem ehemaligen Weltmeister für eine amüsante Anekdote.

"Spies war vor mir im OP und als ich aus der Operation kam, inszenierte ich eine nette Einlage. Den Krankenschwestern schwärmte ich vor, wie hübsch sie waren und griff gleich zum Handy. Ungefähr die Hälfte der gespeicherten Nummern telefonierte ich durch und erzählte, warum wir im nächsten Jahr nicht mehr um den siebten Platz herum fahren werden!"

Tags:
MotoGP, 2007, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›