Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Graaf Grand Prix 2008 mit Webb, Bonsey, Van den Berg und Aprilia

De Graaf Grand Prix 2008 mit Webb, Bonsey, Van den Berg und Aprilia

Während der britische Teenager Danny Webb für eine zweite Saison in der 125 ccm Klasse mit dem DeGraaf Grand Prix Team bereits vor dem letzten Rennen des Jahres 2007 bestätigt wurde, dauerte es bis zum vergangenen Wochenende mit der Veröffentlichung der Starterliste für 2008, dass die Teamkollegen des 16-jährigen offiziell verlautbart wurden.

Während der britische Teenager Danny Webb für eine zweite Saison in der 125 ccm Klasse mit dem DeGraaf Grand Prix Team bereits vor dem letzten Rennen des Jahres 2007 bestätigt wurde, dauerte es bis zum vergangenen Wochenende mit der Veröffentlichung der Starterliste für 2008, dass die Teamkollegen des 16-jährigen offiziell verlautbart wurden.

DeGraaf hat ein jugendliches Dreigestirn bestehend aus Webb, Stevie Bonsey und Hugo van den Berg unter Vertrag genommen. Erstmalig ab 2008 wird das holländische Team nach jahrelanger Zusammenarbeit mit Honda Motorräder der italienischen Marke Aprilia einsetzen. US-Teenager Bonsey wechselt von KTM, mit welcher Marke er 2007 seine Rookie Saison in der Weltmeisterschaft erlebte, nachdem er zuvor auf amerikanischen Dirt Track Pisten sehr erfolgreich war. Hugo van den Berg vertritt heimische Interessen im holländischen 125 ccm Grand Prix Team.

"Ich bin wirklich sehr glücklich darüber 2008 für das DeGraaf Grand Prix Team Rennen bestreiten zu können," jubelte der 17-jährige Bonsey kurz nach der Bekanntgabe. "Nach einer halbwegs erfolgreichen Rookie Saison denke ich, dass für nächstes Jahr viel bessere Ergebnisse möglich sein sollten. Ich bin mit der Aprilia im November bereits in einem Rennen und bei einem Test gefahren, und war mit der Leistung der Maschine zufrieden. Die Aprilia mit einem Werkskit versehen, sollte sich als ein sehr konkurrenzfähiges Motorrad erweisen."

Der US-Amerikaner erlebte in seiner ersten Saison im 125 ccm Rennsport ein hartes Lernjahr, kannte er doch keine der Grand Prix Strecken und musste zudem vollständig das Konzept des Dirt Bike Fahrstiles jenem dem Straßenrennsport anpassen. Für nächste Saison erwartet sich Bonsey mehr als vier WM-Zähler, die er in seiner Rookie Saison erzielt hatte. Insbesondere MotoGP's erster 125 ccm Besuch in seinem Heimatland verleiht zusätzliche Motivation.

"Jetzt kenne ich die meisten der Rennstrecken, ich freue mich schon sehr auf meine zweite Saison in der Weltmeisterschaft. Ich finde es wirklich cool, dass mein Heimrennen in Indy stattfinden wird. Dieses Rennen kann ich kaum mehr erwarten! Danny und Hugo lernte ich in der letzten Saison kennen. Die Beiden sind gute Jungs und ich freue mich mit ihnen als meine Teamkollegen zu arbeiten."

Mit den Zugängen von Bonsey und Van den Berg frischt der Konkurrenzkampf im Team DeGraaf ein wenig auf, doch für Danny Webb gibt es auch so genügend Motivation, um auf seine Leistungen in seinem ersten Jahr auf Weltebene aufzubauen.

"Der Winter dauert mir viel zu lange!" berichtete Webb von zu Hause in Kent, England. "Ich kann es einfach nicht erwarten, bis ich die ersten Kilometer für 2008 abgespult habe."

"Über den Wechsel zu Aprilia bin ich sehr fron und denke, dass ich mit diesen Motorrad einen großen Schritt vorwärts machen kann. 2008 wird mein Freund im Fahrerlager Hugo van den Berg mein Teamkollege sein und zusammen mit Stevie Bonsey, den ich ebenfalls aus dem Fahrerlager sehr gut kenne, werden wir ein starkes Team sein."

Tags:
125cc, 2007, Stevie Bonsey

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›