Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Toseland und Smith bringen gegenseitige Anerkennung zum Ausdruck

Toseland und Smith bringen gegenseitige Anerkennung zum Ausdruck

Obwohl ein Altersunterschied von 10 Jahren vorhanden ist, und die Beiden auch aus den sehr unterschiedlichen englischen Städten Sheffield und Oxford kommen, teilen sich MotoGP Newcomer James Toseland und 125 ccm Werksfahrer Bradley Smith ein gemeinsames Ziel für 2008, indem sie Großbritannien beachtenswert vertreten wollen.

Obwohl ein Altersunterschied von 10 Jahren vorhanden ist, und die Beiden auch aus den sehr unterschiedlichen englischen Städten Sheffield und Oxford kommen, teilen sich MotoGP Newcomer James Toseland und 125 ccm Werksfahrer Bradley Smith ein gemeinsames Ziel für 2008, indem sie Großbritannien beachtenswert vertreten wollen.

Beide Piloten haben auch für die kommende Saison die Motorradmarke gewechselt. Der zweifache Superbike Champion Toseland unternahm bereits Tests mit seiner Yamaha M1 in Sepang und Jerez, während Smith eine Woche früher als sein Landsmann auf letztgenannter Rennstrecke zum ersten Mal mit der Polaris World Aprilia unterwegs war.

Erste Eindrücke sind positiv für das Duo, obwohl es bisher erst zu einer sehr kurzen Begegnung gekommen ist, haben sie gegenseitigen Respekt, der aber sicher im Laufe der Saison noch steigern wird.

" Ich habe James bei zum ersten Mal bei der BBC Veranstaltung zur Wahl der Sportlerpersönlichkeit des Jahres getroffen, wo er bravourös abgeschnitten hat," sagte der 125 ccm Rookie of the Year 2006, angesprochen auf die jüngste britische Hoffnung in der Premier Class.

"Es ist großartig einen britischen Fahrer in der MotoGP Weltmeisterschaft zu haben und ich bin mir sicher, dass er wirklich gut sein wird. Zweimal den Superbike Titel zu gewinnen ist harte Arbeit und er weiß was ihn im nächsten Jahr mit Piloten wie Stoner, Pedrosa und Rossi erwartet. Für Alle, die mit dem britischen Motorradrennsport zu tun haben, wird es von großer Bedeutung sein, dass er einen guten Job erledigen wird."

Gentleman wie immer, gibt Toseland das Lob weiter. Er verfolgte wie Smith in den letzten zwei Saisonen in der Einzylinderkategorie gedieh und in der Lage war Podiumsplätze einzufahren.

"Ich habe Bradley's Karriere verfolgt und es scheint er ist ein wirklich gutes Kind," bemerkte der Mann aus Yorkshire. "Er ist jung, er hat noch viel Zeit vor sich und wird sich hoffentlich über 125 ccm und 250 ccm bis MotoGP hocharbeiten. Sein Bike für das nächste Jahr sieht gut aus und ich freue mich ihn kennen zu lernen und auch seine Fortschritte im nächsten Jahr beobachten zu können."

Die Zwei haben beide einen weiteren gemeinsamen Faktor, nämlich jenen Honda verlassen zu haben. Für Smith könnte der Wechsel die notwendigen Pferdestärken bringen, um sich dermaßen zu steigern, dass er in der Lage ist um den 125 ccm Titel ein Wörtchen mitreden zu können.

"Nach der ersten Ausfahrt in Jerez kann ich es kaum mehr erwarten wieder mit der Polaris World Aprilia zu testen. Das Bike unterscheidet sich wesentlich zur Honda und es ist wesentlich, dass ich soviel wie möglich vor dem ersten Rennen in Katar testen kann. Es schaut Alles nach einer fantastischen 125 ccm Saison aus, aber ich möchte in der Lage sein um Podiumsplätze kämpfen zu können und das ist auch mein vorrangiges Ziel."

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›