Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erfahrener Techniker heuert bei FFM Honda an

Der Anblick eines Rossi neben einem Grand Prix Sieg erfahrenen Techniker ist nichts Neues für Jedermann mit mehr als nur wenigen Begegnungen mit MotoGP.

Der Anblick eines Rossi neben einem Grand Prix Sieg erfahrenen Techniker ist nichts Neues für Jedermann mit mehr als nur wenigen Begegnungen mit MotoGP. Dies ist jedoch nicht eine Geschichte von einem fünffachen Premier Class Titelgewinner und einem geradlinig sprechenden Chefmechaniker, sondern vielmehr von einem jungen Rookie, der Dank eines gelungenen Streichs seines Teams eine große Chance hat, erfolgreich zu sein.

Louis Rossi feiert 2008 sein Debüt in der 125 ccm Klasse für das FFM Honda GP Team und das französische Team hat sich weiters auch mit der Verpflichtung von Gilles Bigot als technischen Direktor zusehends verstärkt. Bigot zählt seit Jahren zu jenen Technikern mit der meisten Erfahrung im MotoGP Fahrerlager.

Als Chefmechaniker von Alex Criville in den Jahren von 1994 bis 2001, in dieser Zeit verhalf er auch dem Spanier zu seinem einzigen 500 ccm Titel, eignete sich Bigot jede Menge Wissen an. Neben seiner Arbeit mit Criville, stehen in der Liste des Franzosen die Namen von Carlos Cardus, Alex Barros, Norick Abe, Sylvain Guintoli und Alberto Puig für eine Zusammenarbeit in der Königsklasse. Mit Letztgenannten als Teamchef wechselte Bigot 2005 in die Viertelliterkategorie.

Obwohl es deutliche Unterschiede in den drei Weltmeisterschaftsklassen gibt, ist der neue technische Direktor bestrebt, Rossi über die Dauer des Jahres von möglichen Versuchstest seinerseits fern zu halten.

"Im 125 ccm Rennsport können technische Entscheidungen mehr ausschlaggebend sein, als in jeder anderen Klasse. Es verlangt viel Arbeit und man muss sich über seine Entscheidungen sehr sicher sein," erklärte Bigot, der in letzter Zeit mit Julian Simon im Repsol Honda 250cc Team zusammen gearbeitet hat.

"Andererseits arbeitete ich in der Vergangenheit mit vielen verschiedenen Piloten und sammelte dabei eine Menge an Erfahrungen. Daher bin ich sehr glücklich dieses Wissen mit einem jungen Fahrer wie Louis, der dieses Jahr seine erste volle Weltmeisterschaft bestreiten wird, teilen zu können."

Tags:
125cc, 2008, FFM Honda GP 125

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›