Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista führt die 250er Meute an in Jerez

Bautista führt die 250er Meute an in Jerez

Einer der Favoriten auf den 250 ccm Titel in diesem Jahr, Alvaro Bautista, war Heute am zweiten Tag der dreitägigen Tests der schnellste Mann am Circuito de Jerez.

Einer der Favoriten auf den 250 ccm Titel in diesem Jahr, Alvaro Bautista, war Heute am zweiten Tag der dreitägigen Tests der schnellste Mann am Circuito de Jerez. Neben dem schnellen Mann aus Andalusien sind alle Stars der Viertelliterkategorie in Südspanien zum ersten Test des Jahres versammelt. Bautista's Bestzeit von 1'43.589 ist nahezu eine halbe Sekunde schneller als die von seinem Schweizer Kontrahenten und Markenkollegen Thomas Lüthi. Bautista war auch der einzige Fahrer dem es gelang die 1'44 Barriere zu unterbieten.

Wegen zu viel Wind brach Tom Lüthi sein heutiges Arbeitsprogramm frühzeitig ab. Der 125 ccm Ex-Weltmeister des Jahres 2005 ist guter Dinge und hofft auf bessere Verhältnisse für den letzten Tag.

Alex Debon, Gestern noch Bestzeithalter, beendete den heutigen Tag onboard seiner Lotus Arpilia als Drittschnellster, vor dem Red Bull KTM Werkspilotenduo Mika Kallio und Hiroshi Aoyama.

Tschechiens Jungstar Karel Abraham glänzte Heute mit der sechstschnellsten Zeit, lediglich 2/10 Sekunden langsamer als Aprilia Werkspilot Tom Lüthi. Der 18-jährige aus Brünn, er feierte am 02. Jänner Geburtstag, fährt in dieses Jahr seine erst zweite Saison bei den 250ern.

Es gab auch bange Momente Heute in Jerez, als Roberto Locatelli mit seiner Metis Gilera exakt genau an der gleichen Stelle von der Strecke abkam, an welcher er im letzten Jahr seinen fürchterlichen Sturz hatte. Zum Glück blieb der routinierte Fahrer aus Italien diesmal unverletzt. Lüthi's Teamkollege Lukas Pesek und Manuel Poggialli mussten ebenfalls einmal zu Boden, ohne irgendwelche Konsequenzen für beide Fahrer.

250cc Test Jerez

Times Day Two

1. BAUTISTA, MASTER MAPFRE ASPAR - 41 - 1'43.589
2. LUTHI, EMMI CAFFE LATTE - 47 - 1'44.002
3. DEBON, LOTUS APRILIA - 42 - 1'44.045
4. KALLIO, RED BULL KTM - 56 - 1'44.049
5. AOYAMA, RED BULL KTM - 56 - 1'44.104
6. ABRAHAM, ABRAHAM MOTORACING - 32 - 1'44.267
7. BARBERA, TEAM TOTH - 36 - 1'44.340
8. SIMON, REPSOL KTM - 50 - 1'44.479
9. SIMONCELLI, METIS GILERA - 60 - 1'44.535
10. ESPARGARO, LOTUS APRILIA - 49 - 1'44.566
11. PASINI, TEAM POLARIS - 45 - 1'44.615
12. FAUBEL, MASTER MAPFRE ASPAR - 41 - 1'44.626
13. PESEK, AUTO KELLY-CP - 29 - 1'44.827
14. BALDOLINI, TEAM MATTEONI RACING - 34 - 1'45.030
15. LOCATELLI, METIS GILERA - 39 - 1'45.500
16. TOTH, TEAM TOTH - 40 - 1'45.962
17. LAI, CAMPETELLA RACING - 53 - 1'46.284
18. POGGIALI, CAMPETELLA RACING - 35 - 1'46.314
19. LAVERTY, BLUSENS APRILIA - 32 - 1'47.363

Tags:
250cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›