Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Durchwachsener Test für Hopkins

Durchwachsener Test für Hopkins

Erst an den Tagen Zwei und Drei kommt John Hopkins beim Test in Sepang so richtig in Schwung. Doch sein Plan der Eingewöhnung im Team und auf der Kawasaki Ninja ZX-RR funktioniert für den frisch verheirateten Kalifornier bisher reibungslos.

Erst an den Tagen Zwei und Drei kommt John Hopkins beim Test in Sepang so richtig in Schwung. Doch sein Plan der Eingewöhnung im Team und auf der Kawasaki Ninja ZX-RR funktioniert für den frisch verheirateten Kalifornier bisher reibungslos.

Das ‘Team Green' hat zum Test in Malaysia gleich vier Fahrer entsandt; Hopkins, Teamkollege Anthony West und die Testpiloten Tamaki Serizawa und Olivier Jacque. Keiner der zwei Grand Prix Piloten unternahm eine Ausfahrt mit dem neuen Screamer Motor, der nur von den Testfahrern benutzt wurde. Dennoch kann man nicht behaupten Hopkins und West hätten nicht genug neue Teile zu probieren gehabt.

"Dieser Test war von Erfolg und Verlust gekennzeichnet; es gab einige Ups und Downs, Vor- und Nachteile, aber so ist eben das Testen," sagte Hopkins, der den Test als fünftschnellster Fahrer in der Zeitenliste beendete.

"Ich war mit meiner ersten Rennsimulation auf diesen Bike mehr als zufrieden; die Traktionskontrolle funktioniert wirklich gut. Daher musste ich meinen Fahrstil nicht so sehr anpassen, um den nachlassenden Grip bei abbauenden Reifen gegen Ende des Runs zu kompensieren."

Der Angloamerikaner hat seit seinem Teamwechsel zu Kawasaki im vergangenen November viel Beifall erhalten für seine unkomplizierte Anpassung ins Team und an das Motorrad.

"Ich komme mit der Mannschaft wirklich gut zurecht. (Competition Manager) Michael Bartholemy im speziellen ist ein wirklich aufrechter Kerl, und er weiß genau, was wir brauchen um unsere Sache richtig gut zu machen," so Hopkins Urteil über sein neues Team. Schon am kommenden Mittwoch wird der 25-jährige für weitere Tests auf Phillip Island im Sattel seiner Limetten grünen Kawasaki sitzen.

Tags:
MotoGP, 2008, John Hopkins, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›