Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Guintoli freut sich endlich zweiten Ducati Test zu haben

Guintoli freut sich endlich zweiten Ducati Test zu haben

Sylvain Guintoli vom Alice Team hatte diese Woche möglicherweise einen viel härteren Job zu erledigen als viele andere Fahrer.

Sylvain Guintoli vom Alice Team hatte diese Woche möglicherweise einen viel härteren Job zu erledigen als viele andere Fahrer. Denn der junge Franzose saß erst zum zweiten Mal im Sattel seiner Kunden Ducati, mit der er seine erst zweite Saison in der Königsklasse MotoGP bestreiten wird. Nach nur einer Ausfahrt mit seinem neuen Motorrad beim Nachsaisontest in Valencia im vergangenen November war der Kurzbesuch in Malaysia eine lehrreiche Angelegenheit für den Franzosen, der dennoch mit seiner Gewöhnung an die neuen Umstände zufrieden war. Wie er motogp.com im Gespräch mitteilte.

"Ich war sehr langsam, aber das habe ich erwartet," sagte Guintoli, nachdem 39 Runden am letzten Tag der Test bei einer Bruthitze am Sepang International Circuit abspulte. "Dafür war meine Rennsimulation um vieles besser als meine Leistung 2007. Damit bin ich zufrieden. Auch mit meinem Team komme ich immer besser zurecht, wie man bekanntlich ja nie weiß, wie dieses funktionieren wird, wenn man ein Team wechselt."

Seit Anfang November saß Guintoli nicht mehr auf einem Motorrad und daher war auch die Fitness für den Fahrer des Satellitenteams ein Thema. Doch den 23 Runden Turn auf der Rennstrecke in Malaysia bezeichnete er als befriedigenden Fortschritt. Es war aber zugleich auch die letzte Gelegenheit für Guintoli in Sepang zu fahren, bevor hier die Trainingssitzungen zum Grand Prix am 17. Oktober beginnen. Das Alice Team wird beim zweiten MotoGP Vorsaisontest in Südostasien nicht mehr vertreten sein.

"Wir werden noch in Australien, Jerez und Qatar vor dem Saisonstart testen," lautete die Antwort des sympathischen Franzosen auf die Frage zu seinem Testplan.

Tags:
MotoGP, 2008, Sylvain Guintoli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›