Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith setzt ein deutliches Zeichen beim 125 ccm Test in Jerez

Smith setzt ein deutliches Zeichen beim 125 ccm Test in Jerez

Auch am letzten Tag der dreitägigen Tests am Circuito de Jerez fand sich Bradley Smith an der Spitze der Zeitenliste ein.

Auch am letzten Tag der dreitägigen Tests am Circuito de Jerez fand sich Bradley Smith an der Spitze der Zeitenliste ein. Mit der schnellsten je gefahrenen Runde mit einer 125er Maschine auf der Rennstrecke in Südspanien, setzte der 17-jährige Engländer ein eindeutiges Zeichen sich in der diesjährigen Weltmeisterschaft gewaltig in Szene setzen zu wollen. Die erstaunliche Rundenzeit von 1'46.869 des jungen und ehrgeizigen Fahrers aus Oxfordshire ist knapp 1/10 Sekunden schneller als die des Rundenrekordinhabers Mattia Pasini, dessen Nachfolger Smith auf der Polaris World Aprilia ist. Smith war bei diesen Test der einzige Teilnehmer mit einer Rundenzeit unter der 1'47er Barrie.

Zwar könnte man die Ergebnisse von dieser Woche relativierend als ‘lediglich Testresultate' bezeichnen, doch für Smith stellen diese eine wichtige Steigerung und einen deutlichen Warnschuss in Richtung Weltmeister Gabor Talmacsi dar, der am letzten Tag als Zweitschnellster war. Simone Corsi, Mike di Meglio, Sergio Gadea und Sandro Cortese komplettierten die Top Sechs, von welchen die drei letztgenannten für diesen Test jeweils neue Teile für ihre Motorräder erhielten.

Die deutsche Hoffnung Sandro Cortese arbeitete viel mit einem neuen Motor, der den 18-jährigen aus Berkheim sehr zuversichtlich stimmt. Stefan Bradl und Robin Lässer vom Grizzly Gas Kiefer Racing Team beendeten der ersten Test des neuformierten deutschen Teams mit der zehntschnellsten Rundenzeit bzw. WM-Debütant Lässer als 20. in der Zeitenliste.

Die Überlegenheit von Smith hatte auch seine Schattenseiten, als er einen harmlosen Sturz hatte, aber dabei unverletzt blieb. Weniger glücklich war sein letzt jähriger Teamkollege Esteve Rabat, der sich in einem Unfall das linke Schlüsselbein brach. Der junge Spanier möchte aber beim offiziellen IRTA Test in Jerez in etwas mehr als drei Wochen aber wieder Einsatzfähig sein. Seinem Teamkollegen Marc Marquez im Repsol KTM Team, der 15-jährige Spanier fährt in diesen Jahr seine Rookie Saison, gelang die 19. schnellste Rundenzeit.

125cc Test Jerez

1. SMITH, TEAM POLARIS / 45 - 1'46.869
2. TALMACSI, BANCAJA ASPAR / 64 - 1'47.113
3. CORSI, WRB / 68 - 1'47.487
4. DI MEGLIO, AJO MOTORSPORT / 40 - 1'47.572
5. GADEA, BANCAJA ASPAR / 50 - 1'47.655
6. CORTESE, EMMI CAFFE LATTE / 45 - 1'48.012
7. ESPARGARO, BELSON DERBI / 57 - 1'48.053
8. OLIVE, BELSON DERBI / 84 - 1'48.334
9. TEROL, WRB / 55 - 1'48.412
10. BRADL, GRIZZLY GAS KIEFER RACING / 41 - 1'48.501
11. AEGERTER, AJO MOTORSPORT / 62 - 1'48.513
12. RABAT, REPSOL KTM / 60 - 1'48.602
13. REDDING, BLUSENS APRILIA / 64 - 1'48.770
14. VAZQUEZ, BLUSENS APRILIA / 50 - 1'49.061
15. MURESAN, GRIZZLY GAS KIEFER RACING / 53 - 1'49.312
16. TUTUSAUS, BANCAJA ASPAR / 55 - 1'49.837
17. LACALENDOLA, TEAM MATTEONI RACING / 45 - 1'49.993
18. LOMBARDI, BLUSENS APRILIA / 45 - 1'50.009
19. MARQUEZ, REPSOL KTM / 10 - 1'50.043
20. LASSER, GRIZZLY GAS KIEFER RACING / 30 - 1'50.985

Tags:
125cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›