Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards an der Spitze des ersten MotoGP Testtages auf Phillip Island

Edwards an der Spitze des ersten MotoGP Testtages auf Phillip Island

Nach dem ersten MotoGP Aktivitäten dieses Jahres letzte Woche in Malaysia ist die Mehrheit der bis jetzt bestätigten Teilnehmer für 2008 nach Australien weiter gereist, wo am Phillip Island Grand Prix Circuit Heute die Testarbeiten wieder aufgenommen worden sind und bis Freitag fortgesetzt werden.

Nach dem ersten MotoGP Aktivitäten dieses Jahres letzte Woche in Malaysia ist die Mehrheit der bis jetzt bestätigten Teilnehmer für 2008 nach Australien weiter gereist, wo am Phillip Island Grand Prix Circuit Heute die Testarbeiten wieder aufgenommen worden sind und bis Freitag fortgesetzt werden.

Der erste Tag in ‘Down Under' zeigte Yamaha Tech3 Pilot Colin Edwards an der Spitze der Zeitenliste mit der schnellsten Rundenzeit von 1'29.566, welche er auf einem Qualifyer erzielte. Nach den guten Leistungen beim Test in Sepang kann der erfahrene Texaner seine bemerkenswerten Vorsaisonform aufrecht erhalten.

Unmittelbar hinter Edwards in der Zeitenliste war Ducati Marlboros regierender MotoGP Weltmeister Casey Stoner, dessen schnellste Runden auf Rennreifen mit 1'30.178 gestoppt wurde. Der junge Australier konnte Heute zum ersten Mal den Testtag vollständig nutzen, indem er seine Heimstrecke 73 mal umrundete.

Die drei anwesenden MotoGP Rookies 2008,Alex de Angelis (Honda Gresini), Andrea Dovizioso (JiR Team Scot) und Edwards' Teamkollege James Toseland (Yamaha tech3) beeindruckten allesamt mit Rundenzeiten in den Top Fünf. Für Toseland ist die Rennstrecke auf kleinen Insel keine Unbekannte, kennt er diese doch bestens aus seiner Superbike Karriere.

Währenddessen gibt es ein namhaftes Trio, welches nicht in der Zeitenliste aufscheint. Es sind dies der verletzte Dani Pedrosa, der seine gebrochene Hand ausheilen lässt, und das Fiat Yamaha Duo Valentino Rossi und Jorge Lorenzo, welche sich gegen den Test in Australien entschieden haben.

Neben den beiden Werkspiloten von Kawasaki Racing, John Hopkins und Anthony West, waren auch Loris Capirossi und Chris Vermeulen vom Rizla Suzuki Team vor Ort, sowie der zweite Ducati Marlboro Werkspilot Marco Melandri. Diese Herren begannen Heute mit ihrem Tagewerk sehr früh und waren die Ersten auf der Rennstrecke.

Denen schloss sich bald Stoner an, der sich am ersten Tag auf seiner Heimstrecke gründlichen Reifentests widmete, während sich Melandri auf das Set-Up der Desmosedici GP8 konzentrierte und versuchte sein Gefühl für seine neue Maschine zu verbessern. Mit offensichtlichen Erfolg, denn er beendete den Tag als Sechstschnellster. Gut für Melandri's Vertrauen nach der harten Woche in Malaysia.

Der Tag verlief ohne gröbere Zwischenfälle, obwohl einmal die rote Flagge für einen ungewöhnlichen Grund draußen war, als es sich ein großer Vogel auf der Strecke gemütlich machte und die Marschalls zwang die Session für kurze Zeit zu stoppen. Für die Piloten waren die Bedingungen gut: blauem Himmel, leichter Wind, eine angenehme Temperatur von 27 Grad und maximaler Asphalttemperatur von 48 Grad. Morgen um 09:00 Uhr Ortszeit beginnt der zweite Tag der Testfahrten auf Phillip Island.

Phillip Island MotoGP 2008 Wintertest – Tag Eins – beste Rundenzeiten (Anzahl der Runden in Klammer)

1. Edwards Yamaha Tech3 1'29.566 (77)
2. Stoner Ducati Marlboro 1'30.178 (73)
3. De Angelis Honda Gresini 1'30.688 (70)
4. Dovizioso JiR Team Scot 1'30.701 (79)
5. Toseland Yamaha Tech3 1'30.864 (81)
6. Melandri Ducati Marlboro 1'30.869 (99)
7. Nakano Honda Gresini 1'31.111 (91)
8. Hayden Repsol Honda 1'31.226 (107)
9. Capirossi Rizla Suzuki 1'31.274 (82)
10. Vermeulen Rizla Suzuki 1'31.317 (99)
11. De Puniet Honda LCR 1'31.436 (103)
12. Hopkins Kawasaki Racing 1'31.623 (88)
13. West Kawasaki Racing 1'31.786 (72)
14. Guintoli Alice Team 1'32.484 (68)
15. Elias Alice Team 1'32.573 (90)

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›