Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pradita fühlt sich geehrt für die Chance mit Yamaha

Pradita fühlt sich geehrt für die Chance mit Yamaha

Nach einer Reihe von jährlichen Wildcard Einsätzen beim Grand Prix in Sepang in der 250 ccm Klasse, bereitet sich Doni Tata Pradita aus Indonesien zurzeit in Valencia bei seinem ersten Europaaufenthalt auf seine erste WM-Saison vor.

Nach einer Reihe von jährlichen Wildcard Einsätzen beim Grand Prix in Sepang in der 250 ccm Klasse, bereitet sich Doni Tata Pradita aus Indonesien zurzeit in Valencia bei seinem ersten Europaaufenthalt auf seine erste WM-Saison vor.

Pradita ist der erste Vertreter seines Landes, welcher als Fixstarter in der 250 ccm Klasse auf internationaler Bühne antreten wird. Der junge Mann aus Yogyakarta bestritt drei einzelne Rennen in Malaysia, zweimal in der 125 ccm Klasse und zuletzt im vergangenen Oktober den 250er Grand Prix. Ausgezeichnet durch diese Möglichkeit, sprach Pradita beim Valencia Test in Ostspanien zu motogp.com, wo er sich mit der einzigen Yamaha im Feld der Viertelliterklasse bestens vertraut machen will.

"Ich bin sehr glücklich ein Weltmeisterschaftspilot zu sein," sagte der Indonesier aus Yamaha Pertamina Team, der vor einer Woche seinen 18. Geburtstag feierte.

"Mein letztes Rennen in Sepang war nicht so gut wie ich mir gewünscht hätte; das Motorrad hatte ein mechanisches Problem und ich konnte daher das Rennen nicht zu Ende fahren. Jetzt versuche ich zu lernen wie das Motorrad arbeitet und muss auch neue Rennstrecken kennen lernen. Es ist eine großartige Sache für mich, als einziger Yamaha Pilot auserkoren geworden zu sein und ich möchte die Sache gut machen in diesem Jahr," fuhr der 250 ccm Newcomer fort. Pradita ist übrigens bei den Tests dieser Tage in Valencia der einzige Fahrer, welcher noch nie zuvor am Circuit Ricardo Tormo gefahren ist.

Tags:
250cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›