Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Spätstarter Debon beschließt 250 ccm Tests mit Bestzeit

Spätstarter Debon beschließt 250 ccm Tests mit Bestzeit

Lokalmatador Alex Debon beschließt den dreitägigen Test der kleinen Klassen in Valencia als der schnellste Fahrer der 250 ccm Klasse. In 1'35.537 umrundete Debon den Ricardo Tormo Circuit, der aus dem nahegelegenen Castellon stammt und wegen der kalten Temperaturen erst um 13:00 Uhr mit seinem Tagesprogramm startete.

Lokalmatador Alex Debon beschließt den dreitägigen Test der kleinen Klassen in Valencia als der schnellste Fahrer der 250 ccm Klasse. In 1'35.537 umrundete Debon den Ricardo Tormo Circuit, der aus dem nahegelegenen Castellon stammt und wegen der kalten Temperaturen erst um 13:00 Uhr mit seinem Tagesprogramm startete.

Mit einem Rückstand von 19/1000 Sekunden auf den Comeback Veteran beendete Mika Kallio als Zweitschnellster in der Zeitenliste die Tests von Valencia. Der Finne, der schon letzte Woche in Jerez der absolut schnellste Mann auf der Strecke war und auch in Valencia die Zeitenliste anführte, bestätigte mit seiner Frühform, dass er berechtigt zum Kreis der Titelanwärter gezählt werden muss.

Sein KTM Markenkollege Julian Simon führte als Drittschnellster ein Quintett von Spaniern in der Reihenfolge Alvaro Bautista, Hector Faubel, Hector Barbera und Aleix Espargaro an.

Marco Simoncelli, Gestern noch Bestzeithalter der Viertelliterkonkurrenz, beendete den Tag als Zehntschnellster. Thomas Lüthi fehlte am letzten Tag wegen einer Verletzung und auch Red Bull KTM Pilot Hiroshi Aoyama griff Heute nicht mehr ins Geschehen ein.

Karel Abraham stürzte am Nachmittag zum zweiten Mal bei diesen Tests in Valencia, wobei sein linkes Kahnbein entzwei ging.

Enige Fahrer von beiden Klassen, 250 und 125 ccm, reisen für weitere Tests vor dem offiziellen Test in Jerez nach Estoril, Portugal, weiter.

250cc Test Valencia
Times Day Three
1. Álex Debón, Aprilia - 1'35.537 (28)
2. Mika Kallio, KTM - 1'35.556 (32)
3. Julián Simón, KTM - 1'35.861 (48)
4. Álvaro Bautista, Aprilia - 1'36.135 (35)
5. Héctor Faubel, Aprilia - 1'36.145 (36)
6. Héctor Barbera, Aprilia - 1'36.158 (25)
7. Aleix Espargaró, Aprilia - 1'36.214 (54)
8. Mattia Pasini, Aprilia - 1'36.383 (63)
9. Roberto Locatelli, Gilera - 1'36.579 (59)
10. Marco Simoncelli, Gilera - 1'36.635 (34)
11. Alex Baldolini, Aprilia - 1'37.154 (30)
12. Lukas Pesek, Aprilia - 1'37.288 (32)
13. Fabrizio Lai, Aprilia - 1'38.026 (49)
14. Eugene Laverty, Aprilia - 1'38.318 (39)
15. Imre Toth, Aprilia - 1'38.875 (29)
16. Doni Tata Pradita, Yamaha - 1'39.066 (41)
17. Russel Gómez, Aprilia - 1'39.621 (49)

Tags:
250cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›