Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner Schnellster am zweiten von Regen beeinträchtigten Tag in Australia

Stoner Schnellster am zweiten von Regen beeinträchtigten Tag in Australia

Weltmeister Casey Stoner war der schnellste Teilnehmer am zweiten Tag des zweiten MotoGP Tests 2008. Am Vormittag war noch der Regen ein Hindernis für die Piloten, ehe sich später am Nachmittag die Sonne durchsetzte.

Weltmeister Casey Stoner war der schnellste Teilnehmer am zweiten Tag des zweiten MotoGP Tests 2008. Am Vormittag war noch der Regen ein Hindernis für die Piloten, ehe sich später am Nachmittag die Sonne durchsetzte.

Der Ducati Marlboro Pilot fuhr seine schnellste Runde in 1'29.938 auf Rennreifen in der letzten Stunde des Tages. Genauer gesagt gelang es ihm in der 43. von insgesamt 45 seine persönliche Bestzeit vom Mittwoch zu verbessern.

Einmal mehr beeindruckten die MotoGP Newcomer dieses Jahres Alex de Angelis (Honda Gresini) und Andrea Dovizioso (JiR Team Scot), die den Tag als Zweitschnellster bzw. Drittschnellster beendeten. De Angelis fehlten mehr als eine halbe Sekunde auf die Bestzeit von Stoner, und Dovizioso's Rückstand betrug auf den Premier Class Titelträger 1.136 Sekunden. Die zwei MotoGP Rookies legten sich kurz vor Ablauf der Streckenzeit um 18:00 Uhr noch einmal ins Zeug und fuhren auf heißen Runden ihre Bestzeit.

De Angelis' neuer Teamkollege Shinya Nakano scheint sein Leben zu genießen, seit er in diesem Winter zu Honda Gresini gewechselt ist. Der Japaner fuhr am zweiten Tag in Australien die viertschnellste Zeit. Repsol Honda's Arbeitstier Nicky Hayden komplettiert mit der fünftschnellsten Zeit die Top Fünf.

Der Vormittag war durch heftige Regenfälle beeinträchtig, auf welche sich die Piloten in den ersten Stunden dieser Sitzung einstellen mussten. Bis 11:00 Uhr Mittags wurden erst 11 Piloten auf der Strecke gezählt, wobei das Rizla Suzuki Duo Loris Capirossi und Chris Vermeulen den Anfang machten, gefolgt von Ducati Marlboro's Marco Melandri und Yamaha Tech3 Rekrut James Toseland.

Außentemperaturen von 16 Grad, eine Asphalttemperatur von 19 Grad und viel Wasser auf der Strecke gab den Teams die Möglichkeit Regenreifen und Abstimmungen für feuchte Verhältnisse zu testen. Die Rundenzeiten waren ungefähr 10 Sekunden langsamer als im Trockenen.

Auf dem rutschigen Belag ereigneten sich ein paar Stürze, wobei zweimal die rote Flagge draußen war. Zum einen als Dovizioso stürzte, dieser aber ohne Folgen blieb, und John Hopkins nicht nur seine Kawaski zerstörte, sondern sich dabei auch einen Muskel in der Leistengegend beschädigte. Der Kawasaki Pilot besuchte das Phillip Island Medical Centre und lies sich auch noch in ein Spital nach Melbourne bringen, um bei weiteren Scans die heikle Verletzung genauer Untersuchen zu lassen. Seine Teilnahme Morgen Freitag, dem letzten Tag der Tests in Australien, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auszuschließen.

Zwischen 13:00 und 14:00 Uhr befand sich kein Fahrer auf der Strecke, als der Regen aufhörte und die Bedingungen besser wurden. Die Teams nutzten die Pause für ein kleine Mittagsmahlzeit und die Zeitenliste zeigte zu dieser Zeit Casey Stoner's Name mit einer Zeit von 1'39.800 an der ersten Position.

Gegen 15:00 Uhr hatte der Sonnenschein die Regenwolken gänzlich ersetzt und die Strecke trocknete schnell ab. Fortan wechselten die Teams auf Slickreifen, wodurch sich die Rundenzeiten für den Rest des Nachmittages auf normales Niveau reduzierten.

Phillip Island MotoGP 2008 Wintertest – Tag Zwei – beste Rundenzeit (Anzahl der Runden in Klammer)

1. STONER, DUCATI MARLBORO - 1'29.938 (45)
2. DE ANGELIS, HONDA GRESINI - 1'30.449 (54)
3. DOVIZIOSO, JiR TEAM SCOT - 1'31.074 (60)
4. NAKANO, HONDA GRESINI - 1'31.316 (74)
5. HAYDEN, REPSOL HONDA TEAM - 1'31.373 (72)
6. TOSELAND, YAMAHA TECH3 - 1'31.451 (55)
7. MELANDRI, DUCATI MARLBORO - 1'31.478 (80)
8. CAPIROSSI, RIZLA SUZUKI - 1'31.545 (62)
9. DE PUNIET, LCR HONDA - 1'31.575 (72)
10. EDWARDS, YAMAHA TECH3 - 1'31.593 (44)
11. VERMEULEN, RIZLA SUZUKI - 1'31.774 (50)
12. WEST, KAWASAKI RACING - 1'32.242 (75)
13. ELIAS, ALICE TEAM - 1'32.246 (59)
14. GUINTOLI, ALICE TEAM - 1'32.431 (64)
15. HOPKINS, KAWASAKI RACING - 1'42.130 (27)

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›