Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden nach Sturz am späten Nachmittag unverletzt

Hayden nach Sturz am späten Nachmittag unverletzt

Unversehrt blieb der ehemalige MotoGP Weltmeister Nicky Hayden bei einem Sturz am späten Nachmittag des ersten Tages beim zweiten Besuch im Jahr 2008 auf der Rennstrecke von Sepang in Südostasien. Hayden war in der Zeitenliste Zweitschnellster hinter Valentino Rossi, der die schnellste Runde auf einem Qualifier fuhr.

Unversehrt blieb der ehemalige MotoGP Weltmeister Nicky Hayden bei einem Sturz am späten Nachmittag des ersten Tages beim zweiten Besuch im Jahr 2008 auf der Rennstrecke von Sepang in Südostasien. Hayden war in der Zeitenliste Zweitschnellster hinter Valentino Rossi, der die schnellste Runde auf einem Qualifier fuhr.

The Kentucky Kid hatte mehr Glück als sein Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa, der vor zwei Wochen am selben Ort bei einem spektakulären Unfall einen Handbruch erlitten hatte. Man erwartet, dass Hayden am Mittwoch wieder auf die Rennstrecke zurück kehren und die Arbeit mit der neuen RC212V und den neuesten Reifen von Michelin fortsetzen wird.

Haydens Mechaniker hatten ihm zur Verbesserung des Grips am Hinterreifen vorgeschlagen, leichte Änderungen an der Geometrie vorzunehmen, während der Fahrer selbst den Technikern eine Menge an Daten lieferte, indem er typisch für ihn bis zu seinem Sturz nicht weniger als 80 Runden am Sepang International Circuit fuhr.

Obwohl Hayden sich noch vor der in einem Monat beginnenden Saison weitere Updates für den Motor von Honda erwartet, rackert er sich schon jetzt fleißig ab, in der Hoffnung die Konkurrenzfähig wieder zu erlangen, welche ihm den Titel 2006 ermöglichte.

Aus dem Fahrerlager in Malaysia lautete sein Kommentar zum Tage: ´Die Jungs haben die Geometrie am 2008er Chassis etwas geändert und dadurch hatte das Bike eine bessere Balance. Daher haben wir in diesen Bereich einige Fortschritte gemacht.´

´Michelin gab mir ein paar Hinterreifen, die mir wirklich behagten, einen 16 Zoll und einen 16.5 Zoll. Beide haben an den Flanken der Reifen einen guten Grip und das Bike fühlt sich gleich eine Menge besser an damit.´

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›