Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bartol setzt neue KTM Arbeitsmethode fest

Bartol setzt neue KTM Arbeitsmethode fest

KTM Boss Harald Bartol war dabei, als sein Werk bei zwei Tests auf spanischen Boden einen frühen Vorteil im noch jungen Jahr 2008 erarbeiten konnte, im besonderem mit Mika Kallios außergewöhnlichen Darbietungen in der 250 ccm Klasse.

KTM Boss Harald Bartol war dabei, als sein Werk bei zwei Tests auf spanischen Boden einen frühen Vorteil im noch jungen Jahr 2008 erarbeiten konnte, im besonderem mit Mika Kallios außergewöhnlichen Darbietungen in der 250 ccm Klasse. In Valencia, eine typisch KTM-freundliche Rennstrecke, sprach der Österreicher zu motogp.com, über seine Gedanken über die Vorsaison soweit und die Neuen vom Werk unterstützten Teams.

"Ich bin sehr zufrieden mit unserer Entwicklung, im besonderem auf der Chassis Seite. Ich Valencia sind wir immer schnell, aber Jerez (wo Kallio die Zeitenliste anführte) war sehr wichtig für mich," hielt Bartol fest, der sich jedoch nicht zu einer ausführlicheren Bewertung hinreißen lies.

"Die wichtigste Sache ist, beim ersten Rennen die Nase Vorne zu haben. Bei den Tests weiß man nie genau wie weit die Konkurrenz mit offenen Karten spielt. Im Moment hat es den Anschein, dass alles gut läuft."

Neuzugänge unter dem Dach von KTM gibt es zumeist in der 125 ccm Klasse, wo die Motorräder an Teams, wie die von Repsol unterstützte Mannschaft von Alberto Puig, ausgeliefert werden. Bartols Ziel ist eine Gleichwertigkeit zwischen allen Teams und Fahrern zu schaffen, ist sich aber der Schwierigkeiten bewusst, der sich einige Neuzugänge gegenüber stehen.

"Für die neuen Fahrer ist es eine sehr kurze Zeit, um sich vorzubereiten. Die Motorräder waren erst spät startklar, aber werfen wir einen Blick auf die Rundenzeiten der Leute wie zum Beispiel (Tomoyoshi) Koyama und dem kleinen Kerl von Repsol (Marc Marquez) und diese sind schon schnell.

"Ich weiß, dass wir noch einige Sachen auf der Fahrwerksseite zu entwickeln haben, aber im Moment sind alle Motorräder auf dem gleichen Stand," beendete der erfahrene Teamchef die Unterhaltung.

Tags:
250cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›