Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Regen in Spanien beendet Nachmittagssession vorzeitig

Regen in Spanien beendet Nachmittagssession vorzeitig

Im Anschluss an den vom Wetter beeinträchtigten 40-minütigen BMW M Award entschieden sich nur noch vier Fahrer die Arbeit auf der Rennstrecke von Jerez fortzusetzen. Doch erneut einsetzender Regen und starker Wind beendeten die Nachmittagssitzung am zweiten Tag des offiziellen MotoGP Tests vorzeitig.

Im Anschluss an den vom Wetter beeinträchtigten 40-minütigen BMW M Award entschieden sich nur noch vier Fahrer die Arbeit auf der Rennstrecke von Jerez fortzusetzen. Doch erneut einsetzender Regen und starker Wind beendeten die Nachmittagssitzung am zweiten Tag des offiziellen MotoGP Tests vorzeitig.

Randy de Puniet und Jorge Lorenzo waren die einzigen zwei MotoGP Fixstarter, welche den Elementen trotzten, begleitet vom Ducati Testfahrerduo Niccolo Canepa und Vittoriano Guareschi. De Puniet fuhr in der kurzen Session mit 1'55.568 onboard seiner LCR Honda RC212V die Bestzeit.

Der starke Wind drohte die Werbetafeln aus den Verankerungen zu reißen und damit wäre die Sicherheit der Fahrer nicht mehr gewährleistet gewesen. Daher entschied die Rennleitung die rote Flagge zu zeigen. Morgen Montag haben die MotoGP Piloten nochmals die Gelegenheit ihre Maschinen auf der südspanischen Rennstrecke zu testen.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›