Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Riders for Health versteigern MotoGP Pässe

Riders for Health versteigern  MotoGP Pässe

Mit dem Näherrücken der ersten MotoGP Weltmeisterschaftsrunde dieser Saison steigt auch die Chance den Krisengebieten in Afrika mit medizinischer Hilfe geholfen werden zu können. Die Wohltätigkeitsorganisation Riders for Health bietet exklusive Zutrittskarten für Jeden der 18 Grand Prix 2008 an.

Mit dem Näherrücken der ersten MotoGP Weltmeisterschaftsrunde dieser Saison steigt auch die Chance den Krisengebieten in Afrika mit medizinischer Hilfe geholfen werden zu können. Die Wohltätigkeitsorganisation Riders for Health bietet exklusive Zutrittskarten für Jeden der 18 Grand Prix 2008 an.

Die Pässe werden von der offiziellen MotoGP Charity und dem Rechteinhaber Dorna zur Verfügung gestellt. Zu ersteigern sind diese auf der Website von Riders for Health.

Das letzte Gebot für die zwei Pässe für den Commercialbank Grand Prix of Qatar, dem ersten Rennen im Kalender 2008, muss bis spätestens diesen Sonntag 09:00 Uhr GMT getätigt werden. Der Gewinner und sein Gast werden das gesamte Grand Prix Wochenende hinter den Kulissen des ersten MotoGP Nachtrennens Anfang nächsten Monat erleben.

Die Paddock Pass Versteigerungen in den Jahren 2006 und 2007 haben einen Erlös von 20,750 bzw. 26.134,97 Euros eingebracht. Einem Bieter waren die exklusiven Golden Tickets für das Saisonfinale in Valencia 2007 unglaubliche 4,400 Euros wert, dies entspricht zugleich auch die höchste Summe für einen Pass.

Für alle Teilnehmer ist zu beachten, dass Anreise- und Unterkunftskosten nicht im Auktionspreis enthalten sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Riders for Health.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›