Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erster MotoGP Nachttest in Qatar verläuft reibungslos

Erster MotoGP Nachttest in Qatar verläuft reibungslos

Ducati Marlboro Werkspilot Casey Stoner war am Donnerstagabend der schnellste Fahrer in MotoGPs ersten Test bei Flutlicht am Losail International Circuit. Der Weltmeister war in dieser bahnbrechenden Session, welche ohne Probleme endete, 0.689 Sekunden schneller als sein nächster Konkurrent.

Ducati Marlboro Werkspilot Casey Stoner war am Donnerstagabend der schnellste Fahrer in MotoGPs ersten Test bei Flutlicht am Losail International Circuit. Der Weltmeister war in dieser bahnbrechenden Session, welche ohne Probleme endete, 0.689 Sekunden schneller als sein nächster Konkurrent.

Mit Fiat Yamahas Jorge Lorenzo, LCR Hondas Randy de Puniet, JiR Team Scot Pilot Andrea Dovizioso und Tech3 Yamahas James Toseland vervollständigt ein Quartett von Michelin Fahrern die Top Fünf. Alle vier Piloten hatten weniger als eine Sekunde Rückstand auf Stoners heiße Rundenzeit.

Unter der hypermodernen Beleuchtungsanlage auf der Rennstrecke in der Wüste komplettierte Alex de Angelis vom San Carlo Honda Gresini Team als Sechstschnellster den starken Auftritt der MotoGP Rookies 2008 beim ersten Nachttest.

Hinter dem Fahrer aus San Marino reihte sich Kawasakis John Hopkins in der Zeitenliste ein, der bei seinem Comeback nach der Leistenverletzung 71 Runden fuhr. Unterdessen verwendete Repsol Hondas Comeback Kid Dani Pedrosa, auch er fährt noch mit einer verletzten Hand, gegen Ende der Session einen weicheren Reifen, um seine Rundenzeiten zu verbessern. Das erfahrene Yamaha Duo Valentino Rossi und Colin Edwards rundete die Top Ten ab.

Das MotoGP Starterfeld 2008 war vollzählig anwesend, um einen ersten Geschmack auf das zu bekommen, was beim Saisonauftakt am 09. März beim Commercialbank Grand Prix of Qatar zu erwarten ist. Mit durchschnittlich 16 Grad waren die Temperaturen kühler als erwartet und daher konzentrierte sich die Mehrheit auf Tests mit Rennreifen.

In der letzten Stunde des Trainings verbesserte Lorenzo seine Zeit und rutschte in der Zeitenliste auf den zweiten Rang nach vor. Der 250 ccm Weltmeister war dennoch mehr als eine halbe Sekunde langsamer als Casey Stoner. Der Premier Class Titelträger war von Beginn an der Trainingssitzung mit einer erstaunlichen 1'55.368 der Pacesetter. Bei Halbzeit gelang es ihm weitere 0.038 Sekunden von seiner Bestzeit wegzufeilen.

Als einziger Fahrer kam am ersten Abend Anthony West zu Sturz. Der australische Kawasaki Pilot blieb dabei aber ohne wesentliche Verletzungen.

Nach dem ersten Nachttest war das Feedback der Teams und deren MotoGP Piloten über die Sichtverhältnisse und den Fahrbedingungen durchwegs positiv.

Am Freitag endet für die Premier Class Piloten mit dem zweiten Test bei Flutlicht am Losail International Circuit die MotoGP Vorsaison 2008. Ab Samstag, vom 01. bis zum 03. März testen in Qatar die kleinen Klassen, nur wenige Tage vor dem Start der Weltmeisterschaft am gleichen Schauplatz.

Qatar MotoGP February 2008 Test – Tag Eins – Beste Rundenzeit:

1. C. Stoner, DUCATI MARLBORO - 1'55.330 / 61 laps
2. J. Lorenzo, FIAT YAMAHA - 1'56.019 / 77
3. R. De Puniet, LCR HONDA MotoGP - 1'56.062 / 88
4. A. Dovizioso, JiR TEAM SCOT - 1'56.121 / 81
5. J. Toseland, TECH3 YAMAHA - 1'56.251 / 90
6. A. De Angelis, SAN CARLO HONDA GRESINI - 1'56.571 / 69
7. J. Hopkins, KAWASAKI RACING - 1'56.614 / 71
8. D. Pedrosa, REPSOL HONDA TEAM - 1'56.621 / 72
9. V. Rossi, FIAT YAMAHA - 1'56.749 / 82
10. C. Edwards, TECH3 YAMAHA - 1'56.762 / 86
11. T. Elias, ALICE TEAM - 1'57.007 / 85
12. N. Hayden, REPSOL HONDA TEAM - 1'57.010 / 91
13. S. Nakano, SAN CARLO HONDA GRESINI - 1'57.223 / 79
14. C. Vermeulen, RIZLA SUZUKI - 1'57.522 / 80
15. L. Capirossi, RIZLA SUZUKI - 1'57.551 / 66
16. M. Melandri, DUCATI MARLBORO - 1'57.593 / 70
17. S. Guintoli, ALICE TEAM - 1'57.644 / 66
18. A. West, KAWASAKI RACING - 1'57.787 / 51

Race record: 2007, Casey Stoner - 1'56.528
Qualifying record: 2007, Valentino Rossi - 1'55.002

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›