Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zweiter Nachttest in Qatar voll im Gange

Zweiter Nachttest in Qatar voll im Gange

Tech3 Yamaha Neuzugang James Toseland und sein erfahrener amerikanischer Teamkollege Colin Edwards führten nach vier Stunden des zweiten bahnbrechenden Nachttests am Freitag in Qatar die Zeitenliste an. Kurz vor 21:00 Ortszeit machten sich beide auf ihren heißen Runden die Quali-Reifen von Michelin zu nutze.

Tech3 Yamaha Neuzugang James Toseland und sein erfahrener amerikanischer Teamkollege Colin Edwards führten nach vier Stunden des zweiten bahnbrechenden Nachttests am Freitag in Qatar die Zeitenliste an. Kurz vor 21:00 Ortszeit machten sich beide auf ihren heißen Runden die Quali-Reifen von Michelin zu nutze.

Toselands bester Versuch von 154.592 ist über 4/10 Sekunden schneller als Valentino Rossis Polepositionzeit von 155.002 zum Grand Prix 2007. Der Engländer ist im hellen Licht der neuinstallierten Flutlichtanlage am Losail International Circuit der erste Pilot unter der 155er Marke auf.

Mit einem Rückstand von 0,872 Sekunden wird um 21:00 Uhr Ortszeit Teamkollege Colin Edwards als Zweitschnellster in der Zeitenliste geführt, währenddessen Casey Stoner (Ducati Marlboro), Randy de Puniet (LCR Honda) und Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) die Top Fünf ergänzen.

Während der ersten Hälfte der Session wurden Asphalttemperaturen von 21 Grad gemessen und die Außentemperatur betrug nur 16 Grad. Es herrschen kühlere Verhältnisse als bei den meisten Grand Prix während der Saison zur Tageszeit.

Weltmeister Casey Stoner fuhr um 19:40 Uhr als Letzter auf die Strecke und legte nach nur drei fliegenden Runden auf Rennreifen eine schnelle Zeit hin, bevor Toseland mit einem Qualifier das Tempo erhöhte.

Ein Großteil der Fahrer widmete nach der raschen Anpassung an die einmaligen Bedingungen Donnerstag Nachts die Bemühungen voll und ganz den Reifentests, und mehrere Teams werden in den letzten drei Stunden der Vorsaisontests 2008 versuchen noch eine Rennsimulation durchzuführen.

Qatar MotoGP February 2008 Nachttest Tag Zwei beste Rundenzeiten bis 21:00 Uhr Ortszeit:
1. J. TOSELAND, TECH3 YAMAHA - 1´54.592
2. C. EDWARDS, TECH3 YAMAHA - 1´55.464
3. C. STONER, DUCATI MARLBORO - 1´55.761
4. R. DE PUNIET, LCR HONDA MotoGP - 1´55.907
5. J. LORENZO, FIAT YAMAHA - 1´55.946
6. A. DOVIZIOSO, JiR TEAM SCOT - 1´56.204
7. A. DE ANGELIS, SAN CARLO HONDA GRESINI - 1´56.342
8. C. VERMEULEN, RIZLA SUZUKI - 1´56.383
9. V. ROSSI, FIAT YAMAHA - 1´56.413
10. J. HOPKINS, KAWASAKI RACING - 1´56.612
11. D. PEDROSA, REPSOL HONDA TEAM - 1´56.704
12. S. NAKANO, SAN CARLO HONDA GRESINI - 1´56.792
13. M. MELANDRI, DUCATI MARLBORO - 1´56.902
14. N. HAYDEN, REPSOL HONDA TEAM - 1´56.980
15. T. ELIAS, ALICE TEAM - 1´57.312
16. L. CAPIROSSI, RIZLA SUZUKI - 1´57.332
17. A. WEST, KAWASAKI RACING - 1´57.459
18. S. GUINTOLI, ALICE TEAM - 1´57.497

Race Record: C. STONER - 1.56.528 (2007)
Qualifying Record: V. ROSSI - 1.55.002 (2007)
MotoGP Official Test Day 1: C. STONER - 1.55.330

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›