Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Di Meglio Schnellster der letzten Nacht der 125er Losail Tests

Di Meglio Schnellster der letzten Nacht der 125er Losail Tests

Nachdem er bereits am Samstag die Zeitenliste angeführt hatte, war auch Ajo Motorsports Neuzugang Mike di Meglio am Montag des Testwochenendes in Qatar der schnellste 125er Fahrer.

Nachdem er bereits am Samstag die Zeitenliste angeführt hatte, war auch Ajo Motorsports Neuzugang Mike di Meglio am Montag des Testwochenendes in Qatar der schnellste 125er Fahrer. So wie auch für die Viertelliterkategorie endete Gestern auch das Vorsaisonprogramm für die kleinste Klasse.

Der 20-jährige aus Frankreich legte in der letzten Session des Abends die Zeit von 205.324 hin, und war damit nicht nur der flotteste Teilnehmer in der Einzylinderklasse am Montag, sonder es war auch die zweitschnellste Zeit an den drei Abenden auf der Rennstrecke inmitten der Wüste.

Die Absolute Bestzeit von 205.306 war nur unwesentlich schneller und wurde am Sonntag vom beeindruckenden Engländer Bradley Smith gefahren, der am Montag hinter Di Meglio Zweitschnellster war.

Der regierende Weltmeister Gabor Talmacsi (HUN, Bancaja Aspar Team), Rookie of the Year 2007 Pol Espargaro (SPA, Belson Derbi) und Vollzeit Comebacker Stefan Bradl aus Deutschland (Grizzly Gas Kiefer Racing) vervollständigten Gestern die Top Fünf in der Zeitenliste. Bradl war der Letzte innerhalb einer Sekunde Rückstand auf Di Meglio. So nebenbei erwähnt herrschte auf den ersten fünf Plätzen eine Nationalitätenvielfalt.

Am letzten Abend der Tests im Flutlicht des Losail Circuits passierten relativ wenige Unfälle, so mussten nur Lorenzo Zanetti (ISPA KTM Aran) und Jules Cluzel (Loncin Racing) zu Boden. Beide blieben bei ihren Ausrutschern unverletzt.

Schon am Freitag um 18:00 Ortszeit geht es für die 125 ccm Piloten mit dem ersten freien Training zum Commercialbank Grand Prix of Qatar weiter. Vom Saisonauftakt am kommenden Wochenende berichtet motogp.com ausführlich.

Qatar Official Test: 125cc best times from third night

1. M. DI MEGLIO, Ajo Motorsport - 2´05.324
2. B. SMITH, Polaris World - 2´05.504
3. G. TALMACSI, Bancaja Aspar - 2´05.505
4. P. ESPARGARÓ, Belson Derbi - 2´06.100
5. S. BRADL, Grizzly Gas Kiefer - 2´06.287
6. N. TEROL, Jack & Jones WRB - 2´06.345
7. S. REDDING, Blusens Aprilia Junior - 2´06.562
8. S. BONSEY, DeGraaf GP - 2´06.595
9. J. OLIVÉ, Belson Derbi - 2´06.702
10. S. CORTESE, Emmi Caffe Latte Aprilia - 2´06.757

Tags:
125cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›